Blog

Tipps & NEWS im Blog Finanzen der netbank

Vorsorgeuntersuchung: Was die Krankenkasse übernimmt

11. April 2018

Vorsorgeuntersuchung: Was die Krankenkasse übernimmt

Der Gang zum Arzt ist nicht nur bei Krankheiten sinnvoll. Wenn es um die gesundheitliche Prävention geht, leisten Vorsorgeuntersuchungen wertvolle Hilfe bei der Früherkennung von schweren Krankheiten. In unterschiedlichen Lebensphasen übernehmen Krankenkassen dafür in regelmäßigen Abständen die Kosten.

 

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

Für Kinder und Jugendliche sind je nach Krankenkasse bis zu 14 Vorsorgeuntersuchungen vorgesehen. Die erste Untersuchung findet direkt nach der Geburt statt, den Abschluss bilden die Untersuchungen von Jugendlichen. Im Rahmen des kasseneigenen Vorsorgeprogramms übernehmen die Krankenkassen die dafür anfallenden Arztkosten.

Dazu kommen weitere Untersuchungen. Besonders wichtig sind regelmäßige Besuche beim Zahnarzt, der die Zähne von Kindern und Jugendlichen auf Karies untersucht und bei Bedarf den Zahnschmelz versiegelt. Die Kosten für die Zahnversiegelung zahlt die Krankenkasse bis zum 18. Geburtstag.

Prävention und Früherkennung für Erwachsene

Ab dem 35. Geburtstag können Frauen und Männer alle zwei Jahren eine von der Krankenkasse finanzierte Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung in Anspruch nehmen. Später kommt im Vorsorgeangebot die Darmkrebs-Früherkennung hinzu, die zwischen 50 und 54 Jahren ein Mal pro Jahr und danach alle zwei Jahre erfolgt. Ebenfalls ab 35 übernimmt die Krankenkasse im zweijährigen Rhythmus die Kosten für einen allgemeinen Gesundheits-Check.

Unabhängig vom Alter erstattet die Krankenkasse bis zu zwei Mal pro Jahr die Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt. Wer regelmäßig wenigstens ein Mal pro Jahr seine Zähne untersuchen lässt, profitiert zusätzlich: Bei regelmäßiger Vorsorge erstatten die Krankenkassen einen höheren Kostenanteil beim Zahnersatz.

Besondere Vorsorgeuntersuchungen für Frauen und Männer

Zusätzlich gibt es für Frauen ab 20 Jahren eine jährliche Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge und ab 30 Jahren ebenfalls ein Mal pro Jahr eine Testuntersuchung der Brust. Ergänzend dazu können Frauen zwischen 50 und 69 Jahren alle zwei Jahre eine von der Krankenkasse bezahlte Mammografie durchführen lassen.

Männer können ab dem 45. Geburtstag auf Kassenkosten eine jährliche Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Prostataveränderungen in Anspruch nehmen.

Spezielle Angebote einzelner Krankenkassen

Zusätzlich zu den Vorsorgemaßnahmen, die einheitlich von allen Krankenkassen übernommen werden, bieten einzelne Kassen weitere Präventionsleistungen an. Beispiele dafür sind bei Kindern zusätzliche Untersuchungen kurz vor der Volljährigkeit oder im Kleinkindalter der Test auf eine mögliche Sehschwäche.

Tipp: Prüfen Sie im Leistungskatalog Ihrer Krankenkasse, bei welchen Maßnahmen die Übernahme der Kosten angeboten wird. So können Sie vermeiden, dass Sie Untersuchungen privat zahlen, die eigentlich über die Krankenkasse abgerechnet werden können.

beliebteste Tags

Girokonto • Anlage & Wertpapiere  • Banking & Zahlungsverkehr • Neuigkeiten • Finanzierung