Blog

Viele interessante Beiträge und Wissenswertes rund um das Thema Finanzen

Einführung moderater Gebühren für das netbank Girokonto

02. Februar 2017

Als moderne Direktbank bieten wir mit dem netbank Girokonto eine kostengünstige und komfortable Lösung für das private Girokonto. Allerdings kann sich auch eine Direktbank den Einflüssen, die sich auf Kosten und Erträge auswirken, nicht gänzlich entziehen.

So hat die anhaltende Phase extrem niedriger Zinsen in den Euro-Ländern dazu geführt, dass die Zinserträge für Banken rückläufig sind – ein Trend, der Filial- und Direktbanken gleichermaßen betrifft. Auf der anderen Seite sind regelmäßige Investitionen erforderlich, um den Kunden bei der Kontoführung ein Maximum an Komfort und Sicherheit zu bieten und die wachsenden Anforderungen der Bankenaufsicht zu erfüllen.

Um den Kunden auch weiterhin erstklassige Leistungen rund um die Kontoführung zu bieten, berechnet die Augsburger Aktienbank ab April 2017 den Nutzern des netbank Girokontos ein moderates monatliches Entgelt für die Kontoführung. Dabei kommen zwei Preismodelle zum Einsatz:

  • Bei einem regelmäßigen monatlichen Einkommenseingang ab 400 Euro beträgt die monatlichen Kontoführungsgebühr 1,00 Euro, für die girocard werden keine zusätzlichen Kosten berechnet.
  • Bei weniger als 400 Euro Einkommenseingang betragen die monatlichen Kosten für die Kontoführung 3,50 Euro, die girocard kostet 5,00 Euro pro Jahr.

Weiterhin hohe Attraktivität im Branchenvergleich

Sowohl bei der Höhe der monatlichen Kosten als auch bei den Rahmenbedingungen bleibt das netbank Girokonto attraktiv. Während viele Kreditinstitute in den vergangenen Monaten mit der Abschaffung der gebührenfreien Girokonten monatliche Kontoführungsgebühren von teilweise mehreren Euro eingeführt haben, bleiben die Kosten für das netbank Gehaltskonto auf niedrigem Niveau.

Auch beim monatlichen Mindesteinkommen für die vergünstigte Kontoführung liegt die Grenze mit 400 Euro weit unter dem branchenüblichen Durchschnitt: Viele Banken verbilligen die Kontoführung für ihre privaten Kunden erst ab weit höheren Gehaltseingängen von 1.000 oder 1.200 Euro pro Monat. Damit können netbank Kunden auch dann von besonders günstigen Kosten profitieren, wenn sie einen Teilzeit- oder Minijob ausüben.