Blog

Viele interessante Beiträge und Wissenswertes rund um das Thema Finanzen

Goldmünzen: Maple Leaf und American Eagle – das Gold-Duo aus Nordamerika

26. Juli 2018

Auch wenn der nordamerikanische Goldrausch in Kalifornien und Alaska schon weit mehr als 100 Jahre zurückliegt, ist Nordamerika auch heute noch im Blickfeld vieler Gold-Enthusiasten. Nicht nur weil dort im Militärlager Fort Knox mit rund 5.000 Tonnen der größte Goldbestand der Welt lagert, sondern auch weil die USA und Kanada zu den führenden Herausgebern von Anlage-Goldmünzen zählen.

Maple-Leaf-Goldmünzen: Im Zeichen des Ahornblattes

Nach dem südafrikanischen Krügerrand sind die kanadischen Maple-Leaf-Goldmünzen die weltweit meist verbreiteten Anlagemünzen. Die erstmals im Jahr 1979 geprägten Münzen gibt es in sieben Gewichtsklassen zwischen einem Gramm und einer Unze (31,1 Gramm) Feingold. Die Vorderseite schmückt das geprägte Portrait der britischen Königin Elisabeth II., die aufgrund der Zugehörigkeit zum Commonwealth das Staatsoberhaupt Kanadas ist. Auf der Rückseite ist als Wahrzeichen Kanadas das Blatt des Zucker-Ahornbaumes der sogenannten Maple Leaf zu sehen (dieses Portrait wird in regelmäßigen Abständen dem Alter der Queen angepasst).  
 
Weil die kanadischen Goldmünzen auch als Zahlungsmittel anerkannt sind, ist auf jeder Münze ein Nennwert zwischen 50 kanadischen Cent und 50 kanadischen Dollar aufgeprägt – allerdings wird der Nennwert vom reinen Materialwert des Goldes um ein Vielfaches übertroffen. Weitere Varianten des Maple Leaf werden in Silber, Platin und Palladium geprägt.

Der American Gold Eagle aus der USA

Nachdem die USA und Europa in den achtziger Jahren aufgrund der Apartheidspolitik Wirtschaftssanktionen gegen Südafrika verhängen, erschwerte sich für viele Goldanlage der Zugang zu Goldmünzen, weil der Krügerrand nicht mehr eingeführt werden durfte. Mit der ersten Prägung des American Gold Eagle stieß die USA im Jahr 1986 in diese Lücke und erweiterte die Auswahl für Gold-Investoren.
 
Den American Gold Eagle gibt es in vier Varianten zwischen einer Zehntelunze und einer Unze Feingold. Ebenso wie die kanadischen Maple-Leaf-Goldmünzen sind auch die „Eagles“ mit aufgeprägten Nennwerten zwischen 5 und 50 US-Dollar ausgestattet. Den American Eagle gibt es auch in Silber, weitere Münzvarianten in anderen Edelmetallen wie Platin hat der American Eagle hingegen nicht zu bieten.

Mehr News für Sie

Mehr erfahren