Blog

Viele interessante Beiträge und Wissenswertes rund um das Thema Finanzen.

Wechselkurs-Falle am Geldautomaten

09. Juni 2016

Wechselkurs-Falle am Geldautomaten

Kreditkarten sind als bequemes und sicheres Zahlungsmittel auf Reisen nicht mehr wegzudenken. Bargeldlose Zahlungen im Hotel oder bei der Mietwagenbuchung lassen sich ebenso schnell und unkompliziert erledigen wie Bargeldabhebungen an ausländischen Geldautomaten.

Wenn Sie jedoch Ihre Kreditkarte an einem Geldautomaten außerhalb des Euro-Raums einsetzen, sollten Sie aufpassen. Denn: Bei der Umrechnung des Wechselkurses können versteckte Gebühren lauern. Bezahlen müssen diejenigen, die einen scheinbar logischen Service des Automatenbetreibers in Anspruch nehmen.

Auswahl zwischen zwei Abrechnungsmethoden

Häufig erscheint beim Abheben am Automaten die Meldung, dass der Nutzer zwischen der Abrechnung in Landeswährung oder der sofortigen Umrechnung in Euro wählen kann. Weil dann auch gleich der Euro-Betrag mit angezeigt wird, fühlen sich viele Verbraucher sicherer, wenn sie die Abhebung gleich in Euro umrechnen lassen – und tappen prompt in die Gebührenfalle. Bei der sofortigen Umrechnung darf nämlich die Bank, die den Geldautomaten betreibt, einen Aufschlag auf den Wechselkurs erheben. Je nach Land und Betreiber wird dieser Spielraum oftmals genutzt, um im Umrechnungskurs hohe Gebühren mit einzubauen.

Hohe Aufschläge

So ergab eine Stichprobe der Stiftung Warentest, dass in Extremfällen deutsche Nutzer von ausländischen Geldautomaten über 9 Prozent mehr zahlen, wenn sie die Abrechnung in Euro anstatt in Landeswährung wählen. Das entspricht bei einem Abhebungsbetrag von 400 Euro rund 36 Euro an zusätzlichen Kosten. Auf die Höhe des Aufschlags können weder die Hausbank des Karteninhabers noch die Kreditkartengesellschaft Einfluss nehmen, weil dieser bei der sofortigen Euro-Umrechnung vom Geldautomatenbetreiber selbst festgesetzt werden darf.

Tipp: Wenn Sie Nachteile aufgrund ungünstiger Umrechnungskurse vermeiden wollen, sollten Sie bei der Nutzung von Geldautomaten außerhalb der Euro-Länder immer als Option wählen, dass der Betreiber den Abhebungsbetrag in der Landeswährung abrechnet. Dann erfolgt die Umrechnung des Wechselkurses erst beim Kreditkartenunternehmen, das bei der Konvertierung den günstigen Referenzwechselkurs verwendet.

beliebteste Tags

Baufinanzierung • Kreditkarte • Sicherheit • Geldanlage • Hypothekenzinsen