Blog

Viele interessante Beiträge und Wissenswertes rund um das Thema Finanzen.

BAföG-Rückzahlung: Sofort zahlen, viel Geld sparen

06. Mai 2015

Steht die BAföG-Rückzahlung nach dem Studium an, können Sie viel Geld sparen, indem Sie den Darlehensbetrag so schnell wie möglich zurückzahlen. Bei einer sofortigen Tilgung gewährt Ihnen das Bundesverwaltungsamt satte Nachlässe, sodass Sie im besten Fall nur die Hälfte des ursprünglichen Darlehensbetrags aufbringen müssen. Verfügen Sie nicht über das nötige Eigenkapital, können Sie mit einem günstigen Kredit das BAföG-Darlehen ablösen und so trotz zusätzlicher Bankzinsen viel Geld sparen.

Fünf Jahre nach dem Ablauf der Förderungshöchstdauer steht die BAföG-Rückzahlung an. Etwa sechs Monate vorher erhält jeder Kreditnehmer den Darlehenserfassungsbescheid, der über den Beginn der Rückzahlung informiert. Auf den Darlehenserfassungsbescheid folgt der Feststellungs- und Rückzahlungsbescheid (FRB). In ihm ist die individuelle Rückzahlung detailliert aufgeführt. Er legt zu einen die Darlehenssumme fest und zum anderen die Zahlungstermine der einzelnen Raten. Mögliche Freistellungen oder Teilerlässe sind hierin ebenfalls berücksichtigt.

Sparen mit kreditfinanzierter Rückzahlung

Wie viel Nachlass das Bafög-Amt genau gewährt, hängt von der Höhe des Ablösungsbetrages ab. Maximal erlässt der Staat 50,5 Prozent - minimal 8 Prozent der Schulden. Je höher der Ablösungsbetrag desto höher die erlassene Summe.
Da die Kreditzinsen momentan sehr günstig sind sollten Ex-Studenten auf jeden Fall darüber nachdenken die BAföG-Schulden vorab zu tilgen. Mit unserem BAföG-Rückzahlungs-Rechner können Sie einfach und schnell ermitteln, wie viel Geld Sie sparen können, wenn Sie für die BAföG-Rückzahlung einen Kredit aufnehmen.

beliebteste Tags

Baufinanzierung • Kreditkarte • Sicherheit • Geldanlage • Hypothekenzinsen