FAQ

Hier finden Sie Antworten auf Fragen rund um unsere Produkte und Leistungen.

Kredite
Ratenkredit
Wie beantrage ich als Geschäftskunde einen Ratenkredit?

Aktuell können wir Geschäftskunden keinen Ratenkredit anbieten. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre Nachricht. Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interssiert sind bestellen Sie bitte unseren Newsletter

Konten
Geschäftskonto
Wie kann ich ein netbank Geschäftskonto eröffnen?

Wenn Sie eine Kontoeröffnung vornehmen, führen wir auf Basis Ihrer Angaben bereits eine online Vorprüfung durch. Nach dieser Vorprüfung senden wir Ihnen eine E-Mail und teilen Ihnen das Ergebnis unserer Vorprüfung mit. Bitte beachten Sie, dass wir bereits bei der Vorprüfung eine Schufa-Auskunft einholen, so dass wir Ihnen mit Eintreffen Ihrer Kontoeröffnungsunterlagen alle weiteren Unterlagen unverzüglich zustellen können. Reichen Sie uns keine Unterlagen ein, wird die Anfrage automatisch nach zehn Tagen bei der Schufa gelöscht. Selbstverständlich erfolgt die Abfrage dieser Informationen im Rahmen des Datenschutzes und über eine gesicherte Verbindung.
Unser Wegweiser "Nur zwei Schritte" sowie der Hinweis "Was ist noch zu tun?" im Kontoeröffnungsformular veranschaulichen Ihnen das weitere Vorgehen bei der Kontoeröffnung.

Als Geschäftskunden sind uns Einzelpersonen, Einzelunternehmer ohne Registereintragung und eingetragene Kaufleute ohne Brancheneinschränkung herzlich willkommen. Eine Kontoanlage auf eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) oder juristische Personen (UG, GmbH, OHG, KG, AG, etc.) und Minderjährige sind nicht möglich. Die Kontoanlage Girokonten erfolgt auf den Namen des Kontoinhabers oder der Firma, sofern rechtlich zulässig, ausschließlich auf eigene Rechnung.


Zu den Geschäftskonten

Welcher Personenkreis kann ein Konto eröffnen?

Die Augsburger Aktienbank AG (hier in ihrem Markenauftritt netbank) führt Privat- und Geschäftskonten für natürliche Personen im eigenen wirtschaftlichen Interesse.

Geschäftskunden:

Im Bereich Geschäftskunden legen wir für Kunden aus jeder Branche Konten an. Geschäftskonten können sowohl auf den Namen des Kontoinhabers oder einer Firma, sofern rechtlich zulässig, geführt werden. Wohnsitz des Inhabers, Unternehmens-/Firmensitz sowie steuerliche Ansässigkeit müssen in Deutschland sein.

Wir weisen darauf hin, dass Privat- und Geschäftskonten ausschließlich für eigene Rechnung eröffnet und geführt werden dürfen.

Privatkunden:

In diesem Rahmen eröffnen wir vorbehaltlich einer weiteren Prüfung Konten für deutsche Staatsbürger, die im Inland leben sowie für ausländische Staatsbürger, die im Inland leben und hier steuerpflichtig sind. Konten für deutsche Staatsbürger, die dauerhaft im Ausland leben, eröffnen wir auf Guthabenbasis.
Zum kostenlosen Girokonto

Was ist die Vorprüfung oder Online-Kontoprüfung?

Wenn Sie eine Kontoeröffnung vornehmen, führen wir auf Basis Ihrer Angaben bereits eine Online-Vorprüfung durch. Nach dieser Vorprüfung senden wir Ihnen eine E-Mail und teilen Ihnen das Ergebnis unserer Vorprüfung mit.

Bitte beachten Sie, dass wir bereits bei dieser Vorprüfung eine Schufa Auskunft einholen, so dass wir Ihnen mit Eintreffen Ihrer Kontoeröffnungsunterlagen alle weiteren Unterlagen unverzüglich zustellen können. Reichen Sie uns keine Unterlagen ein, so wird diese Anfrage automatisch nach zehn Tagen bei der Schufa gelöscht. Selbstverständlich erfolgt die Abfrage dieser Informationen im Rahmen des Datenschutzes und über eine hochsichere Verbindung.

Besteht die Möglichkeit ein Mietkautionskonto einzurichten?

Nein. Wir haben unser Angebot im Rahmen schlanker Prozesse auf bestimmte, standardisierte Produkte ausgelegt und führen daher zurzeit keine Mietkautionskonten.

Wie werden mir ältere Kontoauszüge und Mitteilungen zur Verfügung gestellt?

In Ihrem digitalen Kontoauszugsarchiv „Meine Kontoauszüge“ stehen Ihnen alle Kontoauszüge der letzten vier Jahre (Stichtag 1.1.2011) zur Ansicht und zum Online-Nachdruck bereit. Die weiteren Kontoauszüge der letzten 10 Jahre können Sie in der „Vorschau-Ansicht“ einsehen. Für den Nachdruck dieser Auszüge senden Sie uns bitte eine Mitteilung aus Ihrem Online Banking oder rufen Sie unseren Kundenservice an unter der Telefonnummer 040/38083888. Die nacherstellten Auszüge und Mitteilungen erhalten Sie dann auf dem Postweg. Bitte beachten Sie, dass für die Nacherstellung Gebühren gemäß unserem Preis- und Leistungsverzeichnis anfallen.

Wer übernimmt die Freischaltung der digitalen Postbox für mich?

Die Freischaltung Ihrer digitalen Postbox nehmen Sie bitte in Ihrem Online-Banking vor. Im Freischaltprozess erhalten Sie einen Hinweis auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie mit einer TAN-Eingabe akzeptieren. Danach können Sie umgehend Ihre Kontoauszüge und die Mitteilungen von netbank digital abrufen.

Wann erhalte ich meine Kontoauszüge?

Zu jedem 5. eines Monats liegt ein übersichtlicher Kontoauszug mit allen Umsätzen des Vormonats sicher in Ihrer Postbox. Auf Ihren Wunsch hin benachrichtigen wir Sie gern kostenlos per E-Mail, sobald sich ein neues Dokument in Ihrer Postbox befindet.

Was passiert, wenn ich meine Kontoauszüge und Mitteilungen nicht regelmäßig abrufe?

Wenn Sie sich für die digitale Postbox freigeschaltet haben, senden wir Ihnen nur noch auf Ihren Wunsch hin Kontoauszüge und Mitteilungen auf dem Postweg. Wir verschicken keine sog. „Zwangsauszüge“ mehr, wenn Sie Ihre Kontoauszüge über einen längeren Zeitraum nicht ausgedruckt oder abgerufen haben. Die Dokumente liegen dauerhaft online in Ihrer Postbox vor. Sie gelten als verbindlich zugestellt, sobald wir sie auf Ihrer Postbox bereitgestellt haben.

Wie viel kostet die Nutzung der digitalen Postbox?

Die Nutzung der digitalen Postbox ist für Sie kostenlos.

Wo finde ich mein Kontoauszugsarchiv?

Nach dem Login finden Sie auf der Startseite die Anzeige der Postbox. Mit dem Einstieg in den Postbox-Bereich werden die Module „Mitteilungen“, „Kontoauszüge“ und „Mitteilung verfassen“ in vergrößerten Boxen angezeigt. Bitte klicken Sie nun auf den Button „Kontoauszüge“, um in das digitale Kontoauszugsarchiv „Meine Kontoauszüge“ zu gelangen. Sofern Sie auf den Button „Mitteilungen“ klicken, gelangen Sie in die Übersicht „Meine Mitteilungen“, dem Archiv für anzeigepflichtige Mitteilungen.

Warum kann ich meinen aktuellen Kontoauszug in meiner digitalen Postbox nicht jederzeit selbst abrufen?

Das individuelle Abrufen neuer Dokumente in Ihrer digitalen Postbox ist nicht möglich. Stattdessen erhalten Sie monatlich einen übersichtlichen Kontoauszug mit allen Umsätzen des Vormonats. Selbstverständlich haben Sie jedoch die Möglichkeit, alle aktuellen Umsätze in Ihrer Umsatzübersicht einzusehen.

Kann ich mehrere Konten mit unterschiedlicher Stammnummer eröffnen?

Es gibt jeweils eine Stammnummer für Privat- und Geschäftskonten. Weitere Privat- und Geschäftskonten werden fortlaufend nummeriert als Unterkonten der entsprechenden Kontoart mit der zugeordneten Stammnummer angelegt. Unterschiedliche Stammnummern in einer Kontoart sind nicht möglich.

Wie kann ich ein Unterkonto eröffnen?

Bitte senden Sie uns hierfür ein neues Kontoeröffnungsformular unter Angabe der bereits bestehenden Stammnummer zu und vermerken Sie auf dem Formular, dass Sie ein zusätzliches Unterkonto wünschen.

Eine Aufrechnung der Salden zwischen dem Hauptkonto und dem Unterkonto erfolgt nicht. Das Unterkonto können Sie wie ein Hauptkonto nutzen. Es wird durch die Ziffern 010 vor der Kundennummer/Stammkontonummer gekennzeichnet.

Wie kann ich meine Adressänderung mitteilen?

Bitte teilen Sie uns Ihre neue Adresse direkt im Online-Banking unter 'Service' über "Aufträge" mit. Hier haben wir Ihnen ein entsprechendes Formblatt vorbereitet.

Wie kann ich eine Konto-/Depotvollmacht erteilen?

Bitte benutzen Sie zur Vollmachtserteilung das Formular Konto- / Depotvollmacht.

Es können ausschliesslich Personen über 18 Jahren bevollmächtigt werden.

Die Vollmacht muss von Ihnen und Ihrem Bevollmächtigten unterschrieben werden. Die erforderliche Identitätsprüfung für den Bevollmächtigten erfolgt bei der Deutschen Post AG. Dazu ist die Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses notwendig. Hierfür benötigen Sie zwei PostIdent-Coupons, die Sie unter Formulare finden.

Mit der Bitte um Weitergabe an den Bevollmächtigten erhalten Sie die Online-Start-PIN, die Telefon-Start-PIN, die TAN-Liste, die Start-TAN mit getrennter Post.

Wie kann ich eine Konto-/Depotvollmacht widerrufen/löschen?

Bitte nehmen Sie Kontakt zum Service-Center unter Tel. 040 380 83 888 auf und beauftragen Sie dort die Löschung der Kontovollmacht und falls erforderlich die Sperrung von Karten. Alternativ können Sie uns über das Online-Banking eine allgemeine Nachricht mit Ihren Änderungswünschen zukommen lassen. Diese finden Sie und "Service"/"Mitteilung". Der Kontoinhaber sollte aus Sicherheitsgründen im Online-Banking unter "Sicherheit & Verwaltung" seine Online-PIN ändern.

Wie erfolgt die Abwicklung im Todesfall?

Liegt uns eine Konto/Depotvollmacht vor, kann der Bevollmächtigte bzw. der Begünstigte über das Guthaben im Rahmen der Fälligkeiten verfügen. Deshalb ist es sinnvoll, zu Lebzeiten immer eine Vollmacht zu erteilen. Ohne Vollmacht können nur alle Erben gemeinsam Verfügungen treffen. Die Legitimation der Erben (z. B. durch den Erbschein) ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (PDF) geregelt. Beachten Sie bitte, dass die Ausfertigung eines Erbscheines durch das Amtsgericht ggf. mehrere Wochen dauern kann.

Wie schalte ich die mobileTAN frei?

Für die Freischaltung der mobileTAN gehen Sie in Ihr Online-Banking. Dort haben Sie unter "Service" die Möglichkeit, die mobileTAN zu beantragen. Folgen Sie einfach den Anweisungen. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen am Ende des Vorganges noch ein separater Freischaltcode per Post zugesandt. Nach erfolgreicher Aktivierung steht Ihnen die mobileTAN bei jeder Online-Transaktion zur Verfügung.

Was ist der netbank SMS - Service?

Ob Sie im Urlaub sind oder im Büro: Sie erhalten jeden Kontoumsatz und den aktuellen Kontostand Ihres Girokontos (zu einem attraktiven Pauschalpreis*) per SMS auf Ihr Mobiltelefon, sofern Umsatzbuchungen stattgefunden haben. So sind Sie jederzeit informiert! Sie können den netbank SMS-Service im Online-Bankingunter ""Service"" über ""Aufträge"" beantragen.
Bitte denken Sie daran, uns bei einem Wechsel des Mobilfunkproviders in jedem Fall Ihren neuen Provider mitzuteilen.

*) siehe Preisaushang

Muss ich meine iTAN-Liste freischalten?

Nein. Sie können Ihre iTAN-Liste sofort verwenden. Nach Verbrauch von 75 % Ihrer iTANs aus Ihrer aktuellen iTAN-Liste bekommen Sie automatisch eine neue iTAN-Liste zugeschickt. Die Freischaltung ist hier ebenfalls nicht erforderlich.

Meine Girokontoeröffnung wurde nach der Vorprüfung per E-Mail abgelehnt. Was kann ich tun?

Unsere Online-Vorprüfung findet auf Basis Ihrer Angaben statt.

Sofern Sie die Begründung nicht nachvollziehen können, prüfen wir Ihren Antrag auch bei negativer Vorprüfung gern noch einmal manuell.

Was bedeutet Konto-/ Depotvollmacht?

Die Bankvollmacht gilt für alle bestehenden und zukünftigen Konten und Depots, die unter der von Ihnen angegebenen Kundennummer geführt werden. Eine Einschränkung der Vollmacht auf einzelne Konten ist nicht möglich.
Die Vollmacht gilt zu Lebzeiten des Kontoinhabers und über dessen Tod hinaus, kann jedoch nach dem Tod des Kontoinhabers von einem oder mehreren Erben widerrufen werden. Dann sind Verfügungen nur noch durch den Bevollmächtigten und den Widerrufenden zusammen möglich.

Wie löse ich meine netbank Bankverbindung auf?

Sie möchten Ihre Bankverbindung bei uns auflösen? Das finden wir sehr schade. Gerne möchten wir von Ihnen erfahren, warum wir Sie mit unseren Produktangeboten sowie Serviceleistungen nicht überzeugen konnten und was wir verbessern können. Bitte teilen Sie uns daher über unser Kontaktformular einfach mit, wann wir Sie dazu telefonisch kontaktieren dürfen. Unser Kündigungsservice ruft Sie dann gerne zurück und nimmt Ihren Kündigungsauftrag entgegen.

Wie kann ich das Kontomodell wechseln?

Bitte schicken Sie uns eine TAN-gesicherte Nachricht über das Online-Banking. Die Umstellung des Kontomodells erfolgt technisch bedingt anschließend zum 1. Werktag des Folgemonats. Die erfolgte Umstellung sehen Sie im Kontoauszug am Wechsel des Produktnamens.

Wie ist eine Kontoeröffnung für Minderjährige vorzunehmen?

Für Minderjährige werden keine Geschäftskonten eröffnet.

Ist eine Kontoanlage auf eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts möglich?

Aktuell können wir Geschäftskunden noch kein Konto für eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts anbieten. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre Nachricht. Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interssiert sind bestellen Sie bitte unseren Newsletter

Ist eine Kontoanlage auf eine jurischte Person (UG, GmbH, OHG, KG, AG, etc.) möglich?

Aktuell können wir Geschäftskunden noch kein Konto für eine jurischte Person (UG, GmbH, OHG, KG, AG, etc.) anbieten. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre Nachricht. Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interssiert sind bestellen Sie bitte unseren Newsletter

Wie bekomme ich einen Kontokorrentkredit?

Aktuell können wir Geschäftskunden noch keinen Kontokorrentkredit anbieten. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre Nachricht. Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interssiert sind bestellen Sie bitte unseren Newsletter

Wie wird mein Kontoguthaben verzinst?

Aktuell wird das Guthaben auf Geschäftsgirokonten nicht verzinst.

Wird für Geschäftskunden auch ein Tagesgeldkonto angeboten?

Ja. Die Anlage erfolgt über das Banking unter Produkte/Sparen und Anlegen. Informationen über das Tagesgeldkonto finden Sie hier

Was ist bei einer Legitimation per Reisepass oder Personalausweis ohne Adresseintrag zu beachten?

Als deutsches Kreditinstitut ergibt sich unsere Verpflichtung zur Legitimationsprüfung aus §154 AO Abs. 2, in welcher ausgeführt ist, dass wir uns Gewissheit über die Person und Anschrift eines Verfügungsberechtigten zu verschaffen haben.

Dies geschieht aufgrund der uns auferlegten Nachweispflichten regelmäßig über amtlich anerkannte Dokumente, d.h. eine Legitimationsprüfung kann über einen Personalausweis oder einen Reisepass mit Meldebestätigung erfolgen. Bei europäischen Varianten des Personalausweises ohne Eintragung der Meldeadresse ist ebenfalls eine Meldebestätigung erforderlich.

Ich bin ein Privatkunde/Geschäftskunde und möchte zusätzlich ein Geschäftskonto/Privatkonto eröffnen. Ist das möglich?

Ja, für die Eröffnung eines Geschäftskontos folgen Sie bitte diesem Link. Für die Eröffnung eines Privatkontos folgen Sie bitte diesem Link

Was muss ich bei einer Firmennamenänderung tun?

Senden Sie den Vordruck bitte ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück. Bitte beachten Sie hierzu unser Preis- und Leistungsverzeichnis

Ist es möglich zu einem Geschäftskonto SEPA-Firmenlastschriftmandate zu erteilen?

Zurzeit können wir keine SEPA-Firmenlastschriftmandate verarbeiten. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre Nachricht. Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interessiert sind bestellen Sie bitte unseren Newsletter

Was muss ich bei einer persönlichen Namensänderung tun?

Senden Sie den Vordruck Namensänderung (PDF) bitte ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück. Bitte nehmen Sie mit beiliegendem Post-Ident Coupon eine erneute Legitimationsprüfung mit Ihrem geänderten Ausweis bei der Post vor. Hierdurch können Sie die Namensänderung kostenlos an netbank senden.

Hinweis: Sie können mit dem Namensänderungsformular (PDF) auch eine neue girocard und MasterCard bestellen (beachten Sie hierzu auch unseren Preisaushang). Bitte senden Sie Ihre Karte(n) mit dem alten Namen und (bei der girocard) dem aufgebrauchten Geldchip zurück.

Wichtig: Wir benötigen von Ihnen in jedem Falle die Änderung eines eventuell vorhandenen Freistellungsauftrags. Bei einer Namensänderung wegen Heirat mit gemeinsamer Steuerveranlagung muss der Freistellungsauftrag von beiden Ehepartnern unterschrieben werden.

  • Löschen Sie bei Heirat bitte die jeweiligen Einzelfreistellungsaufträge bzw. setzen Sie diese auf den bereits beanspruchten Betrag herab. Die Freistellungsaufträge sind dann bis zum Jahresende zu befristen, damit ein gemeinsamer Ehefreistellungsauftrag gültig sein kann.
  • Bei Scheidung/Trennung der Ehepartner können erst die Einzelfreistellungsaufträge gültig werden, wenn der gemeinsame Freistellungsauftrag gelöscht oder auf den beanspruchten Betrag herabgesetzt und befristet wurde. Für die Löschung bzw. Änderung des Gemeinschaftsfreistellungsauftrages benötigen Sie beide Unterschriften.

Verfügt netbank über eine DATEV-Schnittstelle?

Zurzeit können wir keine DATEV-Schnittstelle anbieten. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre
Nachricht

. Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interessiert sind bestellen Sie bitte unseren
Newsletter

Kann ich als Selbstständiger ein netbank Girokonto eröffnen?

Ja, Sie sind als Freiberufler und Selbständige herzlich willkommen. Die privaten Girokonten werden auf den Namen des Kontoinhabers (nicht der Firma) und für eigene Rechnung geführt. Das Konto darf ausschließlich für private - und nicht für betriebliche - Zahlungseingänge genutz werden. Für geschäftlichen Zahlungsverkehr nutzen Sie bitte eines unserer Geschäftskonten.

Welche Kontoinhaber-/Firmenbezeichnungen sind möglich?

Je nach Kundengruppe sind unterschiedliche Kontoinhaber-/Firmenbezeichnungen möglich.

Freiberufler/Selbstständige: Vor- und Zuname ohne weitere Angaben.

Einzelunternehmer: Möglich ist die Verwendung einer Unternehmensbezeichnung oder eines Unternehmensnamens oder Tätigkeitsangabe mit der Ergänzung des Vor- und Nachnamens. Ausschließlich eine Unternehmensbezeichnung oder ein Unternehmensname ist nicht ausreichend. Mögliche Bezeichnung:

  • Hotel zur Linde, Inh. Max Mustermann
  • Metzgerei Max Mustermann
  • Max Mustermann, Dachdeckermeister.

    Einzelkaufmann (e.K.) : Genaue Firmenbezeichnung, wie im Handelsregister angeben. Bitte denken Sie daran, uns eine unbeglaubigte Kopie des Handelsregisterauszugs einzureichen, die nicht älter als 3 Monate ist.

Karten & E-Payment
girocard
Meine girocard funktioniert nicht. Woran kann dies liegen?

Die girocard enthält einen Magnetstreifen, dessen Funktion durch den Kontakt mit anderen Magnetfeldern gestört werden kann. Hierzu zählen z.B. Magnetverschlüsse an Handtaschen oder Portemonnaies, Videorecorder, Fernseher, Computer sowie die Warenlaufbänder an Supermarktkassen. Durch den häufigen Einsatz der Karten an vielen unterschiedlichen Terminals kann es zu Abnutzungserscheinungen kommen, die Fehlfunktionen auslösen können. Hierfür gibt es eine Abhilfemöglichkeit: Die Aufbewahrung der girocard in einer Schutzhülle aus Metall (z.B. Visitenkartenhülle). Da Ihre girocard nicht zu reparieren ist, bestellen Sie bitte im Online-Banking unter 'Service' mit einem 'Auftrag' eine neue girocard. Alternativ können Sie den entsprechenden Auftrag über das Kundencenter: 040/380 83 888 stellen. Sie erhalten kurze Zeit später eine neue Karte und aus Sicherheitsgründen eine neue Geheimnummer.

Was muss ich veranlassen, wenn ich meine girocard durch die Eingabe von 3 fehlerhaften PINs gesperrt habe?

Sollten Sie dreimal Ihre girocard PIN falsch eingegeben haben, haben wir die Möglichkeit, den sogenannten Fehlbedienungszähler wieder zu korrigieren.

Bitte übersenden Sie uns dazu eine TAN gesicherte Mitteilung aus dem Online-Banking. Sobald wir den Fehlbedienungszähler zurückgesetzt haben, informieren wir Sie per E-Mail.

Alternativ können Sie den entsprechenden Auftrag über das Kundencenter: 040/380 83 888 stellen.

Um die Karte endgültig zu entsperren, ist es notwendig, die Karte einmal an einem Geldautomaten einzusetzen. Eine besondere Eingabe ist hierbei nicht notwendig, es genügt, wenn Sie dort einen Betrag verfügen.

Nach dieser einmaligen Verfügung können Sie die Karte wieder frei einsetzen.

Bitte beachten Sie, dass die Korrektur des Fehlbedienungszählers derzeit nur an einem Geldautomaten möglich ist.

Kann ich eine neue PIN für die girocard beantragen?

Eine neue PIN kann nur in Verbindung mit einer neuen girocard vergeben werden. Bitte übersenden Sie uns dazu eine TAN gesicherte Mitteilung aus dem Online-Banking. Alternativ können Sie den entsprechenden Auftrag über das Kundencenter: 040/380 83 888 stellen. Beachten Sie bitte auch unseren Preisaushang.

In welchem Rahmen kann ich mit der girocard verfügen?

Verfügungen an Geldautomaten in:
Deutschland 1.000,- EUR Tageslimit
der EU/EWR, Schweiz, Türkei: 1.000,- EUR Tageslimit
allen anderen Staaten: 100,- EUR Tageslimit
Bargeldloses Bezahlen in:
Deutschland 3.000,- EUR Tageslimit
der EU/EWR, Schweiz, Türkei: 1.000,- EUR Tageslimit
allen anderen Staaten: nicht möglich

Gehört netbank der CashPool-Gruppe an?

Seit dem 1. Januar 2006 gehört netbank dem CashPool an.

Als netbank Kunde können Sie bundesweit über 2.900 Geldautomaten der CashPool-Gruppe kostenfrei nutzen.

Wo sich die Geldautomaten in Ihrer Nähe befinden, erfahren Sie mit unserer komfortablen Geldautomatensuche

Der CashPool-Gruppe gehören folgende Banken an:

  • netbank
  • Anton Hafner Bankgeschäft
  • Bankhaus Bauer
  • Bankhaus C.L. Seeliger
  • Bankhaus E. Mayer AG
  • Bankhaus Gebr. Martin AG
  • Bankhaus J.Faisst OHG
  • Bankhaus Ludwig Sperrer KG
  • Bankhaus Max Flessa KG
  • Bank Schilling & Co. AG
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • Berenberg Bank
  • BBBank eG
  • Donner & Reuschel Aktiengesellschaft
  • Degussa Bank GmbH
  • Fürstlich Castell'sche Bank Credit-Casse KGaA
  • Gabler-Saliter Bankgeschäft
  • Merkur Bank KGaA
  • National-Bank AG
  • PAX-Bank
  • Santander Consumer Bank
  • Sparda-Banken
  • Steyler Bank GmbH
  • Südwestbank
  • TARGOBANK AG & Co. KGaA
  • Wüstenrot

Wie kündige ich eine girocard?

Wenn Sie Ihre girocard innerhalb der Gültigkeitsdauer nicht mehr benötigen, schicken Sie uns diese mit einem formlosen Vermerk zu. Möchten Sie nach Ablauf der Gültigkeitsdauer keine neue girocard erhalten, teilen Sie der netbank dies bitte spätestens drei Monate vor Ablauf der Gültigkeitsdauer mit.

Kann ich die Verfügungslimit auf meiner girocard ändern?

Ihr girocard Verfügungslimit können Sie im Online-Banking unter "Service" mit einem "Auftrag" ändern. Alternativ können Sie die Anpassung über das Kundencenter: 040/380 83 888 veranlassen.

Welche Geldautomaten stehen netbank Kunden kostengünstig zur Verfügung?

Sie können als netbank Kunde über 2.900 Geldautomaten des CashPool kostenlos nutzen.

Wo sich die Geldautomaten in Ihrer Nähe befinden, erfahren Sie mit unserer komfortablen Geldautomatensuche.

Selbstverständlich können Sie Ihre netbank girocard auch an allen anderen Geldautomaten benutzen. Die entsprechenden Entgelte finden Sie in unserem Preisaushang.

Wie kann ich eine girocard beantragen?

Sie können eine girocard für sich oder Ihren Bevollmächtigten im Online-Banking unter 'Service' per 'Auftrag' beantragen. Bitte kennzeichnen Sie den Grund Ihrer Bestellung mit einem x in dem entsprechenden Feld. Alternativ können Sie diese über das Kundencenter: 040/380 83 888 bestellen.

Bitte beachten Sie, dass wir für minderjährige Kontoinhaber keine girocard zur Verfügung stellen.

Wie kann ich bei Diebstahl oder Verlust meine girocard sperren?

Bitte sperren Sie Ihre girocard bei der zentralen Sperrannahme für Kartensperren in Frankfurt/M. (Telefonnummer +49 116116) und senden Sie uns über das Online-Banking eine TAN gesicherte Mitteilung unter "Mitteilung" unter Angabe Ihrer Kartennummer (falls vorhanden). Alternativ können Sie die Sperre auch über das Callcenter: 040/380 83 888 vornehmen lassen.

Denken Sie daran, dass jeder Kartendiebstahl bei der Polizei angezeigt werden muss. Beachten Sie bitte auch unseren Preisaushang.

Wie kann ein Bevollmächtigter eine girocard bestellen?

Sie können direkt im Online-Banking unter 'Service' einen 'Auftrag' an uns stellen. Oder über unser Kundencenter: 040/380 83 888 die Karte bestellen.

Wie funktioniert das Bezahlen oder Geldabheben im Maestro-System?

Am Geldautomaten: Hier verfügen Sie genauso wie Sie dies im Inland machen: stecken Sie ihre Maestro-Karte ein, geben Sie die Geheimzahl an, wählen Sie den Betrag, entnehmen Karte und Geld. Sie können am Automaten neben der Landessprache auch andere Sprachen wählen.

An der Kasse: Auch hier geben Sie ihre Geheimzahl ein, nachdem Sie den Betrag bestätigt haben. Alternativ reicht Ihnen der Verkäufer einen Lastschriftbeleg zur Unterschrift. Bewahren Sie den Beleg bitte auf.

Der Betrag wird nach der Transaktion innerhalb von wenigen Tagen automatisch von Ihrem Konto abgebucht.

Wie kann ich eine selbst eingegebene Sperre meiner girocard (z.B. bei Verlust) aufheben?

Sie haben die girocard wiedergefunden? Dann senden Sie uns bitte eine TAN gesicherte Mitteilung unter Mitteilung im Banking. Alternativ können Sie einen entsprechenden Auftrag über des Kundencenter: 040/380 83 888 stellen. Die Entsperrung bei allen Geldinstituten kann ca. eine Woche dauern. In dieser Zeit können Sie Ihre girocard nicht benutzen. Beachten Sie bitte unseren Preisaushang.

Mastercard
Wie beantrage ich als Geschäftskunde eine MasterCard Classic / Platinum bzw. eine Partnerkarte?

Aktuell können wir Geschäftskunden weder eine MasterCard Classic noch eine MasterCard Platinum anbieten. Als Alternative bieten wir Ihnen hochwertige und im Funktionsumfang nahezu identische Prepaid Kreditkarten an. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre Nachricht. Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interessiert sind bestellen Sie bitte unseren Newsletter

Prepaid Kreditkarte
Bekomme ich gesondert noch eine PIN für meine Prepaid Kreditkarte zugesendet?

Sie können Ihre Pin jederzeit im Kartenbanking abrufen, daher werden wir Ihnen keine Pin gesondert auf dem Postweg zusenden.

Wie kann ich meine Prepaid Kreditkarte aufladen?

Die genauen Details wie Sie Ihre Prepaid Kreditkarte aufladen können finden Sie in Ihrem Kartenbanking unter dem Reiter „Karte aufladen“ oder auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte.

Habe ich die Möglichkeit mich benachrichtigen zu lassen über das aktuelle Guthaben bzw. aktuelle Transaktionen?

Sie haben die Möglichkeit in Ihrem Kartenbanking unter dem Reiter „Einstellungen“ die kostenlose Funktion „Jede Transaktion per SMS mitteilen“ oder „ Jede Transaktion per e-Mail mitteilen“ zu aktivieren. In dieser wird Ihnen die letzte Transaktion mit dem verbleibenden Kontostand mitgeteilt.

Wie kann ich meine Prepaid Kreditkarte sperren?

Sie haben zum einem die Möglichkeit diese über die +49 116 116 sperren zu lassen. Alternativ können Sie dies direkt in Ihrem Kartenbanking vornehmen unter dem Reiter „Karte sperren“.

Habe ich die Möglichkeit meine Transaktionslimite individuell zu steuern?

In Ihrem Kartenbanking unter dem Reiter „Einstellungen“ haben Sie die Möglichkeit die maximale Anzahl und Höhe von Transaktionen individuell zu steuern. Nach Bestätigung durch Ihr Kennwort sind diese sofort wirksam.

Muss ich mich bei der Prepaid Kreditkarte mit dem Postident Verfahren legitimieren?

Eine Legitimierung durch das Postident-Verfahren ist nur bei Auswahl des 10.000€ Limits notwendig. Sofern Sie bereits netbank Kunde sind haben Sie die Möglichkeit im Antragsprozess Ihre netbank Kundennummer anzugeben und können damit auf das Postident-Verfahren verzichten.

Wird bei Kartenbestellung eine Schufa Auskunft eingeholt?

Da es sich um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis handelt holen wir bei Beantragung keine Schufa-Auskunft ein.

Wird meine Prepaid Kreditkarte der Schufa gemeldet?

Da es sich um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis handelt melden wir diese nicht der Schufa.

Welche Kreditkarten werden für Geschäftskunden angeboten?

Zurzeit können wir Geschäftskunden im Bereich Kreditkarten ausschließlich Prepaid-Produkte anbieten. Weitere Informationen zu unseren Prepaid-Produkten finden Sie hier. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre Nachricht. Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interessiert sind bestellen Sie bitte unseren Newsletter.

Welche Funktionalitäten haben die Prepaid Kreditkarten?

Ausführliche Informationen zu unseren Prepaid-Produkten finden Sie hier.

Virtuelle Kreditkarte
Wie kann ich meine virtuelle Kreditkarte aufladen?

Die genauen Details wie Sie Ihre virtuelle Kreditkarte aufladen können finden Sie in Ihrem Kartenbanking unter dem Reiter „Karte aufladen“.

Habe ich die Möglichkeit mich benachrichtigen zu lassen über das aktuelle Guthaben bzw. aktuelle Transaktionen?

Sie haben die Möglichkeit in Ihrem Kartenbanking unter dem Reiter „Einstellungen“ die kostenlose Funktion „Jede Transaktion per SMS mitteilen“ oder „Jede Transaktion per E-Mail mitteilen“ zu aktivieren. In dieser wird Ihnen die letzte Transaktion mit dem verbleibenden Kontostand mitgeteilt.

Wie kann ich meine Virtuelle Kreditkarte sperren?

Sie haben zum einem die Möglichkeit diese über die +49 116 116 sperren zu lassen. Alternativ können Sie dies direkt in Ihrem Kartenbanking vornehmen unter dem Reiter „Karte sperren“.

Habe ich die Möglichkeit meine Transaktionslimite individuell zu steuern?

In Ihrem Kartenbanking unter dem Reiter „Einstellungen“ haben Sie die Möglichkeit die maximale Anzahl und Höhe von Transaktionen individuell zu steuern. Nach Bestätigung durch Ihr Kennwort sind diese sofort wirksam.

Wird bei Kartenbestellung eine Schufa Auskunft eingeholt?

Da es sich um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis handelt holen wir bei Beantragung keine Schufa-Auskunft ein.

Wird meine virtuelle Kreditkarte der Schufa gemeldet?

Da es sich um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis handelt melden wir diese nicht der Schufa.

Welche Funktionalitäten hat die virtuelle Kreditkarte?

Ausführliche Informationen zu der virtuellen Kreditkarte finden Sie hier.

Geschenkkarte
Wo kann ich meine Prepaid Geschenkkarte einsetzen?

Sie können die Prepaid Geschenkkarte in jedem Geschäft mit MasterCard Akzeptanz einsetzen.

Warum sollte ich meine Prepaid Geschenkkarte aktivieren?

Durch Aktivierung der Geschenkkarte haben Sie Zugriff auf das Kartenbanking. Dort können Sie sämtliche Umsätze einsehen und Ihre PIN abrufen welche Sie benötigen beim Einsatz der Karte im Geschäft.

Wie kann ich meine Prepaid Geschenkkarte aktivieren?

Sie haben die Möglichkeit die Geschenkkarte unter folgenden link zu aktivieren https://karten.netbank.de/giftcardactivation/show

Kann ich mit meiner Prepaid Geschenkkarte Geld am Geldautomaten abheben?

Eine Verfügung am Geldautomaten mit der Prepaid Geschenkkarte ist nicht möglich.

Habe ich die Möglichkeit die Prepaid Geschenkkarte erneut aufzuladen?

Die Prepaid Geschenkkarte der netbank kann nur einmalig aufgeladen werden. Sie haben allerdings die Möglichkeit in Ihrem Kartenbanking ein Upgrade der Karte in eine Prepaid Kreditkarte vorzunehmen. Nach diesem Upgrade ist die Karte wieder aufladbar.

Wertpapiere
Allgemeines
Wie kann ich als Geschäftskunde ein Depot eröffnen?

Aktuell können wir Geschäftskunden kein Depot anbieten. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre Nachricht. Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interssiert sind bestellen Sie bitte unseren Newsletter

Sparen & Anlegen
Tagesgeldkonto
Wie nutze ich die Umbuchungsfunktion im Tagesgeldkonto?

Die Funktion Umbuchung dient der Übertragung von Guthaben vom Tagesgeldkonto auf das Girokonto. Überweisungen auf das Tagesgeldkonto können Sie im Online-Banking unter "Zahlungsverkehr" vornehmen.

Die Umbuchung des Geldes von Ihrem Girokonto auf Ihr Tagesgeldkonto erfolgt sofort bzw. zeitnah.

Entstehen Kosten für die Nutzung des Tagesgeldkontos?

Nein. Das netbank Tagesgeldkonto ist kostenlos. Es entstehen weder für die Eröffnung noch für die Nutzung des Tagesgeldkontos Kosten.

Was muss ich tun, wenn ich mein Geld auf dem Tagesgeldkonto anlegen möchte?

Nach Eröffnung des Tagesgeldkontos können Sie den Anlagebetrag entweder direkt von Ihrem netbank-Girokonto oder von einem externen Konto auf das Tagesgeldkonto per Überweisung übertragen. Hierzu geben Sie einfach Ihre Tagesgeldkontonummer als Empfängerkonto an.

Wie bekomme ich Geld von meinem Tagesgeldkonto?

Sie können ganz bequem im Online-Banking Ihr Tagesgeldkonto auswählen. Mit der Übertragsfunktion können Sie das Geld auf Ihr Referenzkonto übertragen - täglich und ohne Kosten.

Ein Übertrag zu einem fremden Konto oder eine Barverfügung ist leider nicht möglich.

Anlagekonto / Festgeldkonto
Wie wird das Festgeldkonto verzinst?

Die aktuellen Konditionen finden Sie auf unserer Homepage unter Konditionen. Die Zinsgutschrift erfolgt jeweils nach 30, 90, 180 oder 360 Tagen direkt auf Ihrem Festgeldkonto und wird bei Wiederanlage automatisch mitverzinst. Die Mindestanlagesumme beträgt EUR 5.000,00.

Was muss ich bei der Fälligkeit beachten? Muss ich das Festgeldkonto kündigen?

Zinsen und Anlagebetrag werden am Fälligkeitstag für Sie für den gleichen Zeitraum wieder neu angelegt. Möchten Sie dies nicht, bitten wir Sie uns bis zwei Tage vor Fälligkeit dies per TAN gesicherter Mitteilung im Online-Banking mitzuteilen. Diese finden Sie unter "Service" / "Mitteilung".

Kann ich während der Laufzeit über das Festgeldkonto verfügen?

Nein. Verfügungen während der Laufzeit sind nicht zulässig. Bitte teilen Sie uns bis zwei Bankarbeitstage vor dem Fälligkeitstermin Ihren Auszahlungswunsch mit.

Nur in Ausnahmen z.B. wirtschaftliche Notlagen wie Langzeitarbeitslosigkeit, Insolvenz, Todesfall des Ehepartners, etc. kann vor dem Fälligkeitstermin das Geld ausgezahlt werden. Es liegt im Ermessen der Augsburger Aktienbank AG (hier in ihrem Markenauftritt netbank) einer vorzeitigen Auflösung zuzustimmen. Senden Sie uns dazu bitte eine TAN gesicherte Mitteilung im Online-Banking.

Diese finden Sie unter "Service" / "Mitteilung".

Bitte beachten Sie auch unsere AGB und Sonderbedingungen (PDF) bei einer vorzeitigen Auflösung.

Kann ich den Anlagebetrag erhöhen oder senken?

Sollten Sie zum Fälligkeitstermin eine Änderung des Anlagebetrages wünschen, informieren Sie uns bitte bis zwei Tage vor Fälligkeit über die gewünschte Änderung. Wir werden diese Änderung dann zum Fälligkeitstag ausführen.

Eine Erhöhung oder Senkung Ihres Anlagebetrags während der Laufzeit ist nicht möglich.

Wie kann ich die Laufzeit meines Festgeldkontos verändern?

Für den Fall, dass Sie eine Änderung der Laufzeit wünschen, senden Sie uns bitte eine TAN gesicherte Mitteilung aus dem Online-Banking. Diese finden Sie unter "Service" / "Mitteilung". Wir werden am Ende der Laufzeit Ihr Festgeldkonto mit der gewünschten neuen Laufzeit versehen.

Bitte beachten Sie, dass während der Laufzeit eines Festgeldkontos die Umstellung auf eine andere Laufzeit nicht möglich ist.

Kann ich im Online-Banking von meinem Anlagekonto auf das Girokonto umbuchen?

Nein. Eine Umbuchung durch Sie ist im Online-Banking nicht möglich. Bitte beachten Sie außerdem, dass Auflösungen oder Laufzeitveränderungen während der Laufzeit nicht möglich sind. Wenn Sie Ihr Festgeldkonto auflösen möchten, schicken Sie uns bitte eine TAN gesicherte Mitteilung im Online-Banking mit der Aufforderung, dass Ihr Festgeldkonto nicht mehr verlängert werden soll. Die TAN gesicherte Mitteilung finden Sie unter "Service" / "Mitteilung". Am Laufzeitende wird Ihr Festgeldkonto dann automatisch zugunsten Ihres Girokontos aufgelöst.

Sollten Sie zum Fälligkeitstermin eine Änderung der Kontonummer oder Umbuchung wünschen, informieren Sie uns bitte bis zwei Tage vor Fälligkeit per TAN gesicherter Mitteilung über die gewünschte Änderung. Wir werden diese dann berücksichtigen.

Wie eröffne ich ein Festgeldkonto?

Bequem und einfach können Sie die Geldanlage direkt aus dem Online-Banking vornehmen. Unter "Geldanlage" haben Sie die Möglichkeit, ein Festgeldkonto online zu eröffnen.

Für eine Aufstockung oder Reduzierung des Anlagebetrages setzen Sie sich bitte per TAN gesicherter Mitteilung mit uns in Verbindung. Diese finden Sie unter "Service" => "Mitteilung".

Die Mindestanlagesumme beträgt EUR 5.000,00.

Bitte beachten Sie, dass die Eröffnung eines Festgeldkontos nur in Verbindung mit einem netbank Girokonto möglich ist.

Service
Rechtliches
Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung der Augsburger Aktienbank AG (hier in ihrem Markenauftritt netbank) finden Sie hier.

Welche Rechte habe ich als Interessent oder Kunde?

Ihre Datenschutzrechte

Sie haben nach dem BDSG unter anderem ein Recht auf...

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten
  • deren Verwendung
  • Auskunft über die Weitergabe Ihrer Daten

sowie unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

netbank Webseiten können Links zu anderen Anbietern enthalten, auf die sich unsere Datenschutz-Grundsätze nicht erstrecken.

Wie lange werden meine Daten gespeichert bzw. wie lange werden meine Unterlagen aufbewahrt?

Die Aufbewahrungsfristen der Augsburger Aktienbank AG (hier in ihrem Markenauftritt netbank) richten sich zum einen nach den gesetzlichen Bestimmungen, zum anderen nach vertraglichen Regelungen.

Grundsätzlich wird nach Interessenten und Kunden unterschieden.

Speicherung von Interessentendaten

  • Kreditanfragen speichern bzw. verwahren wir 12 Monate. Die Aufbewahrung leitet sich aus Ihren Datenschutzrechten ab: Da wir auf Basis unserer Anträge eine Schufa-Auskunft einholen, sind wir nachweispflichtig, dass uns hierfür Ihre Zustimmung vorlag - dies wird von der Schufa kontrolliert.
  • Unsere Auskunftsanfrage bei der Schufa wird zehn Tage für andere Vertragspartner sichtbar gespeichert und dann automatisch gelöscht, sofern es zu keinem Vertragsabschluß kommt. In einer Selbstauskunft können Sie unsere Anfrage allerdings noch ein volles Jahr sehen.

Kommt es aufgrund Ihrer Anfrage zu einem Vertragsabschluß, so gelten die Aufbewahrungsfristen für Kunden.

Speicherung von Kundendaten

Die Speicherung von Kundendaten bzw. die Aufbewahrung von Kundenunterlagen richtet sich nach dem Löschungsdatum des jeweiligen Kontos/Depots. Grundsätzlich gilt eine Mindestaufbewahrungsfrist von sechs Jahren, für diverse Unterlagen ist jedoch eine längere Aufbewahrungsfrist vorgeschrieben, z.B. für

  • Konto- und Depotvereinbarungen
  • Legitimationsunterlagen
  • Buchungsbelege und Buchungsanweisungen

netbank Webseiten können Links zu anderen Anbietern enthalten, auf die sich unsere Datenschutz-Grundsätze nicht erstrecken.

Wie kann ich eine Auskunft über meine gespeicherten Daten erhalten?

Auskünfte über gespeicherte Daten erteilen wir ausschließlich auf schriftliche Anfragen - zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Bitte senden Sie uns hierfür einfach einen formlosen (aber unterschriebenen) Brief mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse, Ihrem Geburtsdatum und Ihrem Auskunftswunsch.

Unsere Adresse:

netbank
Postfach 50 04 48
22704 Hamburg

Wir behalten uns ausdrücklich vor, bei nicht eindeutiger Identitätszuordnung einen Identitätsnachweis (i.d.R. PostIdent) anzufordern. Dies soll Ihrer Sicherheit dienen, damit wir keine Auskünfte über Sie an andere Personen geben.

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail

Auskünfte aus der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) erhalten Sie direkt bei Ihrer zuständigen Schufa-Geschäftsstelle.

Kann ich als Geschäftskunde einen Freistellungsauftrag/NV-Bescheinigung einreichen?

Diese Möglichkeit steht Geschäftskunden leider nicht zur Verfügung. Auf Antrag erhalten Sie gerne von uns eine Steuerbescheinigung für Ihre Steuerunterlagen.

Sicherheit
Hinweise zu HBCI / FinTs

Wir stellen eine HBCI-PIN/TAN-Schnittstelle (FinTs 3.0) zur Verfügung. HBCI mit Chipkarte unterstützen wir derzeit nicht. Generell können Sie jede Finanzsoftware nutzen, die das HBCI Verfahren über PIN/iTAN unterstützt. Die Software muss das indizierte TAN Verfahren (iTAN) zulassen, damit der Zugriff möglich ist. Hierzu zählen neben StarMoney auch Quicken und WISO Mein Geld in den aktuellen Versionen. Nähere Informationen, ob die von Ihnen verwendete Software HBCI PIN/iTAN mit dem indizierten TAN Verfahren unterstützt, kann Ihnen der Hersteller Ihrer Finanzsoftware mitteilen.

Wichtige Hinweise zur Umstellung von HBCI-Version 2.2 auf FinTS 3.0.

  • - Führen Sie vor der Umstellung ein Update Ihrer Software durch.
  • - Der Inlandszahlungsverkehr wird nicht mehr unterstützt. Dadurch können Sie Überweisungen, Daueraufträge und Terminüberweisungen nur noch im SEPA-Format einreichen.
  • - Übertragungen (Umbuchungen) sind weiterhin von Spar- auf Girokonten möglich. SEPA-Überträge werden derzeit nicht unterstützt.
  • - Die neue Adresse für HBCI/FinTS 3.0 ist: https://fints.netbank-money.de/fints/FinTs30PinTanHttpGate

Ich erhalte beim Herunterladen von Formularen eine Fehlermeldung. Was kann ich tun?

Zum Aufruf der PDF-Formulare benötigen Sie eine aktuelle Version des Adobe Acrobat Reader. Sie haben eventuell keine bzw. eine ältere Version auf Ihrem Rechner. Die aktuelle Version können Sie sich unter folgendem Link kostenlos aus dem Internet herunterladen:

Adobe Acrobat Reader

Erscheint die Meldung "Wie möchten Sie mit dieser Datei verfahren?", wenn Sie auf ein Formular klicken, dann wählen Sie bitte "Die Datei vom aktuellen Ort öffnen.

Kann ich netbank verschlüsselte E-Mails senden?

netbank verwendet zum Empfangen von sicheren E-Mails das Programm PGP.

Den öffentlichen Schlüssel von netbank finden Sie unter:

- Abrufserver: http://pgp.mit.edu/

Verwenden Sie die E-Mail-Adresse pgp@netbank.de als Suchbegriffund senden Sie Ihre verschlüsselte E-Mail an: pgp@netbank.de

Beachten Sie bitte, dass wir über diesen Weg keine Aufträge entgegen nehmen. Aufträge können Sie über die Banking-Anwendung einstellen.

Der Fingerprint zum Überprüfen der Echtheit unseres Zertifikats lautet:

F717 82B2 A129 2DBE 85FA ADFA A465 6189 B973 BA7B

Ich erhalte die Meldung: Das Sicherheitszertifikat ist abgelaufen.

Wir setzen Sicherheitszertifikate und E-Mail-Signaturen ein, um die Kommunikation mit dem Kunden vor dem Ausspionieren durch Unbefugte zu schützen.

Informationen zu unseren Sicherheitszertifikaten erhalten Sie im Bereich Sicherheit.

Sollten Sie die Meldung "Das Sicherheitszertifikat ist abgelaufen" erhalten, überprüfen Sie bitte, ob Ihr Systemdatum richtig eingestellt ist und löschen Sie den Browsercache. Eine andere Ursache für diese Fehlermeldung kann eine veraltete Browserversion sein. Bitte informieren Sie sich von Zeit zu Zeit, ob eine neue Version Ihres Browsers verfügbar ist.

Gibt es eine Möglichkeit der Offline-Kontoverwaltung?

Für die Offline-Kontoverwaltung können Sie generell jede Finanzsoftware verwenden, die das HBCI Verfahren über PIN/iTAN unterstützt. Nähere Informationen, ob die von Ihnen verwendete Software HBCI PIN/TAN unterstützt, kann Ihnen der Hersteller Ihres Finanzprogrammes mitteilen.

Weitere Informationen über HBCI finden Sie hier.

Hinweise zum Drucken der Formulare.

Nachdem Sie ein Online-Formular ausgefüllt haben, gelangen Sie zu der Druckübersicht, in der Sie das Formular zum Druck aufbereitet vorfinden.

Achtung! Zum ausdrucken der PDF-Formulare benötigen Sie eine aktuelle Version des Acrobat Readers. Sollten Sie eine Fehlermeldung erhalten, speichern Sie das Formular zunächst über die rechte Maustaste (Ziel/Datei speichern unter)
auf Ihre Festplatte ab. Nachdem Sie alle Formulare gespeichert haben, aktualisieren Sie Ihren Acrobat Reader bitte. Den aktuellen, kostenlosen Acrobat Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie hier.
Nach der Aktualisierung können Sie die Formulare dann von Ihrer Festplatte aus öffnen und drucken.

Fehlermeldung: Sie haben zu lange keine Eingaben getätigt.

Nach 10 Minuten ohne Eingabe beim Banking erscheint dieser Fehlerhinweis. Sollte der Fehlerhinweis früher auftreten, kann dies z.B. an einem Proxy Cluster oder Ihrem Netzwerk liegen. Dies tritt unter anderem bei Firmen-Proxies auf, die wechselnde IP-Adressen vergeben. Dadurch kann es sein, dass Sie auf unterschiedliche Server geleitet werden, welchen Ihre Sitzungsdaten nicht bekannt sind.

Was sollte bzgl. der Sicherheit beachtet werden?

Ausführliche Informationen zum Thema Internet-Sicherheit finden Sie hier.

Kann ich das Banking-Portal auch mit einem portablen Gerät nutzen?

Unser Banking-Portal kann auf vielen mobilen Geräten verwendet werden. Die verwendete Browsersoftware muss auf jeden Fall HTML mit SSL unterstützen.

Eine Funktionsgarantie für Ihr mobiles Gerät können wir Ihnen aufgrund der Konfigurationsvielfalt leider nicht geben.

Ich habe eine E-Mail von netbank mit dem Anhang "smime.p7s" erhalten. Was bedeutet dieser Anhang?

Bei dem Anhang "smime.p7s" handelt es sich um unsere digitalen E-Mail-Signatur zur Echtheitsüberprüfung unserer E-Mails. Die Mehrheit der E-Mail Programme sowie Web-Mail Dienste verarbeiten diesen Anhang automatisch und zeigen die Gültigkeit der E-Mail grafisch an. Einige Web-Mail-Dienste zeigen neben der Nachricht "Signatur gültig" zum Beispiel auch die Signatur als Anhang "smime.p7s". Diesen Anhang können Sie ignorieren.

Kontakt
Wie kann ich den Kundenservice erreichen?

Unseren telefonischen Kundenservice erreichen Sie täglich rund um die Uhr unter:

040 / 380 83 888

Wenn Sie noch nicht netbank Kunde sind, dann wählen Sie:

040 / 380 23 006

Auch per E-Mail sind wir gern für Sie da. Bitte verwenden Sie dazu unser Kontaktformular.

Banking
Was ist die digitale Postbox?

Die digitale Postbox ist Ihre Möglichkeit, Kontoauszüge und Kontomitteilungen digital und kostenlos abrufen und speichern zu können.

Die digitale Postbox finden Sie im Online-Banking unter dem Reiter "digitale Postbox". Dort werden Ihnen alle Kontoauszüge und Kontomitteilungen digital als PDF zum Ansehen und Herunterladen angeboten. Die Freischaltung des Systems nehmen Sie nach Genehmigung der Sonderbedingungen mittels einer iTAN vor.

netbank speichert die in der digitalen Postbox enthaltenen und durch Sie gelesenen Dokumente für die Dauer von 90 Tagen. Nach Verstreichen dieser Frist werden die entsprechenden Dokumente aus der Postbox entfernt. Falls ein Nachdruck erforderlich sein sollte, kann dies durch eine Anfrage erfolgen. Sofern Ihre Kontoauszüge nicht innerhalb von 90 Kalendertagen über den Button "neue Dokumente anfordern" abgerufen wurden, werden wir Ihnen die Kontoauszüge per Post zusenden.

Dieser Versand ist kostenpflichtig. Bitte beachten Sie hierbei auch unseren Preisaushang.

Bitte beachten Sie, dass entweder eine Nutzung der digitalen Postbox oder des herkömmlichen Postversands gemäß Preisaushang möglich ist. Eine Kombination beider Möglichkeiten ist nicht vorgesehen.

Gemäß gängiger Rechtsbeurteilung handelt es sich bei dem Kontoauszug über die digitale Postbox um einen juristischen Kontoauszug, der im Einklang mit den relevanten Gesetzen und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen steht. Die Anerkennung der in der Postbox gespeicherten Dokumente durch Steuer- oder Finanzbehörden kann jedoch nicht durch netbank gewährleistet werden.

Wir garantieren die Unveränderbarkeit der Daten in der Postbox. Diese Garantie gilt nicht, soweit die Daten außerhalb der Postbox gespeichert oder aufbewahrt werden. Zu beachten ist, dass aufgrund der individuellen Hard- oder Softwareeinstellung ein Ausdruck nicht immer mit der Darstellung am Bildschirm übereinstimmt. Soweit die Dokumente verändert oder in veränderter Form in Umlauf gebracht werden, übernimmt die Bank hierfür keine Haftung.

Wieso ist das chipTAN Verfahren besonders sicher?

Die Sicherheit des chipTAN Verfahrens beruht auf mehreren Merkmalen, das macht das Verfahren gegenüber anderen Transaktionsverfahren besonders sicher.

Da Ihre TAN per TAN-Generator erzeugt wird, also mit einem vom Internet getrennten Gerät, kann sie nicht ausgespäht werden. Die erzeugte TAN ist nur für kurze Zeit und ausschließlich für den jeweils aktuellen Vorgang gültig. Die wichtigsten Auftragsdaten werden auf dem TAN-Generator nochmals angezeigt. Sie können also vor Eingabe der erzeugten TAN überprüfen, ob alle Daten korrekt sind.

Wie kann ich eine neue Telefon-PIN bestellen?

Sie können im Online-Banking unter "Aufträge" / "Telefonkennwort" eine neue Telefon-PIN eingeben oder uns einen entsprechenden formlosen Auftrag per Post (netbank, Postfach 500448, 22704 Hamburg) senden.

Ich habe meine Online-PIN vergessen. Was kann ich tun?

Senden Sie uns einfach das ausgefüllte Formular Konto entsperren zu und bestellen Sie damit eine neue Online-Start-PIN.

Ich habe dreimal die falsche Online-PIN eingegeben. Wie kann ich meinen Onlinezugang wieder entsperren?

Wenn Sie die Online-PIN dreimal falsch eingeben haben, wird Ihr Onlinezugang automatisch aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Bestellen Sie einfach mit dem Formular "Konto entsperren" eine neue Online-PIN.

Ich habe dreimal eine falsche iTAN eingegeben. Was kann ich tun?

Wenn Sie dreimal nacheinander eine falsche iTAN eingegeben haben, sind Transaktionen im Online-Banking nicht mehr möglich. Die absichtliche Falscheingabe kann auch als "Notfallsperrung" genutzt werden.

Bitte senden Sie uns in diesem Fall das Formular "Konto entsperren" unterschrieben an die angegebene Anschrift oder Fax-Nummer zu.

Sie erhalten dann von uns eine neue iTAN-Liste zugesandt. Diese iTAN-Liste muss nicht mehr freigeschaltet werden.

Wie kann ich eine Sofortsperre veranlassen?

Unter "Service" / "Online-Sperre" können Sie im Online-Banking den Zugang selbst sperren, wenn z.B. ein Dritter Kenntnis von Ihrer Online-PIN und Kundennummer hat oder erhalten haben könnte. Die Eingabe einer iTAN ist nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass die Sofort-Sperre ggf. von jedem Benutzer (z.B. zweiter Kontoinhaber oder Bevollmächtigter) durchgeführt werden muss.

Die Freigabe des Kontos kann nur schriftlich erfolgen. Benutzen Sie hierfür bitte das Formular "Konto entsperren".

Wie erreiche ich netbank bei Online-Zugangsstörungen?

So erreichen Sie netbank bei Zugangsstörungen:

  • Backup Callcenter (Persönlicher Kontakt)

Telefonnummer 040 / 380 83 888 Konto
Wir sind täglich rund um die Uhr persönlich für Sie da.

Telefonnummer 0821 / 5015-480 Depot (zu den jeweiligen Börsenzeiten)

Was gibt es Wissenswertes zur Telefon-PIN?

Für den Fall, dass Sie die netbank online nicht erreichen können, steht Ihnen unser Backup Callcenter für bestimmte Transaktionen zur Verfügung. Sie werden von dem Sprachcomputer aufgefordert, zuerst Ihre 7-stellige Kundennummer und dann Ihre 6-stellige Telefon-PIN einzugeben. Mit der Eingabe der Zahlen über die Tastatur Ihres Telefons weisen Sie sich gegenüber dem System unseres Backup Callcenters als Zugangsberechtigter aus.

Die Start-Telefon-PIN erhalten Sie bei Kontoeröffnung per Post zugesandt. Pro Konto gibt es für jeden Verfügungsberechtigten eine Telefon-PIN. Bei der telefonischen Erstanmeldung ist die Änderung vom System zwingend vorgeschrieben. Sie können die Telefon-PIN natürlich jederzeit über den Sprachcomputer des Callcenters ändern.

Folgende Transaktionen können Sie telefonisch durchführen:

  • Sperre der girocard
  • Kontostandabfrage
  • Einrichtung von Daueraufträgen
  • Durchführung von Überweisungen (bis Euro 50.000,- pro Tag)
  • Telegrafische Überweisung
  • Order platzieren

Hinweis: Die Einstieg-Telefon-PIN ist nicht identisch mit der Einstieg-Online-PIN.

Voraussetzung für die Erkennung der Telefon-PIN durch die Telefontastatur ist das Mehrfrequenzwahlverfahren (MFV). So können Sie testen, ob das MFV eingeschaltet ist: Drücken Sie während eines Telefonats eine Nummerntaste. Ertönt ein "Piep", ist das MFV aktiviert. Insbesondere bei Telefonanlagen mit mehreren Anschlüssen oder Funktelefonen kann es sein, dass diese Funktion nicht vorhanden bzw. ausgeschaltet ist. Bitte ziehen Sie in diesem Fall die Bedienungsanleitung Ihres Telefons zu Rate.

Was gibt es Wissenswertes zum Telefonkennwort?

Mit dem Telefonkennwort weisen Sie sich gegenüber einem Mitarbeiter unseres Backup Callcenters als Zugangsberechtigter aus. Bitte vergeben Sie sich im Online-Banking unter Aufträge / Telefon-Kennwort ein Telefonkennwort für den Fall, dass netbank online nicht erreichen können und Sie Ihre Telefon-PIN einmal nicht zur Hand haben. Das Telefonkennwort kann zwischen 4 und 20 Zeichen umfassen. Durch Anklicken des Buttons "Auftrag absenden" wird Ihr Kennwort verschlüsselt an uns übertragen und umgehend geändert. Sie können Ihr Kennwort natürlich jederzeit durch ein neues ersetzen. Die Durchführung von Transaktionen (Konto/Depot) per Telefonkennwort ist auf Euro 10.000,- pro Tag beschränkt.

Die Einrichtung des Kennwortes ist auch telefonisch möglich, sofern Sie sich vorher per Telefon-PIN legitimiert haben.

Bitte beachten Sie hierfür folgende Sicherheitshinweise:

  • Halten Sie das Kennwort geheim, schützen Sie Aufzeichnungen vor dem Zugriff Dritter: behandeln Sie diese wie Bargeld.
  • Achten Sie darauf, dass bei Ihren Anrufen niemand, auch nicht aus dem Nebenzimmer, mithören kann.
  • Achten Sie auf ungewöhnliche Störungen in der Telefonleitung. Meiden Sie Telefonanlagen, in denen mitgehört werden kann. Opfer eines "Lauschangriffs" können Sie auch mit alten, analogen schnurlosen Telefonen werden.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Kontostand und Ihre Kontoauszüge.

Ich habe dreimal die falsche Telefon-PIN eingegeben. Was muss ich nun tun?

Sofern Sie Ihre alte Telefon-PIN noch wissen, entsperren wir diese. Anderenfalls senden wir Ihnen eine neue Telefon-PIN zu. Bitte erteilen Sie uns den entsprechenden Auftrag per TAN gesicherter Mitteilung (im Online-Banking unter ""Service"") oder senden Sie uns diesen per Post (netbank, Postfach 500448, 22704 Hamburg) zu.

Welche Zugangsdaten benötige ich für das Online-Banking?

Mit der Eingabe von PIN und TAN wird sichergestellt, dass kein unbefugter Dritter über Ihr Konto verfügen bzw. Auskünfte einholen kann, auch wenn er "mitgehört" hat. Bitte speichern Sie Ihre PIN und TAN niemals auf der Festplatte Ihres PCs und beachten Sie zusätzlich unsere Sonderbedingungen für die Abwicklung von Onlinetransaktionen auf der Basis des PIN-/TAN-Verfahrens mit netbank (PDF).
Hier noch einige grundsätzliche Sicherheitshinweise:

  • Laden Sie nie Software auf Ihren Rechner, wenn Sie die Quelle nicht kennen.
  • Sichern Sie Ihren Computer durch ein Passwort vor unbefugtem Zugriff.
  • Schützen Sie die empfindlichen Daten auf Ihrer Festplatte am besten mit einem separaten Verschlüsselungsprogramm.
  • Achten Sie auf Unregelmässigkeiten (z.B. ungewöhnlich lange Wartezeiten oder Festplattenzugriffe) während des Zahlungsverkehrs.
  • Tätigen Sie mehrere Überweisungen auf einmal, kontrollieren Sie deren Anzahl bei der Übermittlung an den Bankrechner.
  • Prüfen Sie regelmäßig Ihren Kontostand und Ihre Kontoauszüge.
  • Stellen Sie bitte beim benutzten Browser die höchstmögliche Sicherheitsstufe ein.
  • Lassen Sie bei jeder Sitzung ein handelsübliches Virenschutzprogramm aktiv wirken.

Online-PIN
Mit der Eingabe der Online-PIN in Verbindung mit Ihrer 7-stelligen Kundennummer (= Kontonummer) weisen Sie sich gegenüber dem Online-Banking-System als Zugangsberechtigter aus. Nach Eingabe der Online-PIN können Sie sich alle Inhalte Ihrer Konten ansehen. Die Online-PIN ist die erste Sicherheitsstufe. Sie wird vom System durch eine empirisch ermittelte Zufallszahl ergänzt und erhöht somit die Sicherheit.
Jeder Benutzer (Oder-Konto/Bevollmächtigte) erhält eine separate Start-Online-PIN. Beide müssen sich nach der erstmaligen Anmeldung unbedingt verschiedene Passwörter (PINs) erteilen, damit das System eine eindeutige Benutzeridentifizierung vornehmen und störungsfrei arbeiten kann.

TAN (Transaktionsnummer)
Wenn Sie Online-Banking Transaktionen (z.B. Überweisungen, Daueraufträge, etc.) durchführen, wird zusätzlich eine ""elektronische Unterschrift"" in Form einer Transaktionsnummer (TAN) von Ihnen abgefragt. Diese zweite Sicherheitsstufe gewährleistet, dass wirklich keine unbefugte Person auf Ihr Konto zugreifenkann.

Seit Anfang 2006 wird in unserem Hause das iTAN-Verfahren eingesetzt. iTAN steht für "indizierte TAN" und ist eine zusätzliche Sicherungsmaßnahme. Das bedeutet, dass jede TAN Ihrer Liste nummeriert ist. Dies ist der so genannte Index.

Werden Sie nun von unserem System dazu aufgefordert, die TAN zu der Nummer (also dem Index) 10 einzugeben, ermitteln Sie diese bitte auf Ihrer TAN-Liste und geben sie in dem dafür vorgesehenen Feld ein. Streichen Sie bitte nun die TAN von Ihrer TAN-Liste.

Sie erhalten automatisch eine neue TAN-Tabelle zugesandt, nachdem 75% der alten TAN-Tabelle aufgebraucht sind.

Was muss ich bei der Erstanmeldung tun?

Im Formularcenter im Bereich Allgemeine Formulare halten wir für Sie die Starterbroschüre mit einer bebilderten Beschreibung der ersten Schritte im Online-Banking bereit.

Wie bediene ich den Sprachcomputer?

Sie haben die Möglichkeit, den Sprachcomputer mit einem Mehrfrequenzwahltelefon oder per Sprache zu steuern. Sofern Sie während eines Telefonats einmal von Sprache auf Tastatur gewechselt haben, ist keine erneute Spracheingabe innerhalb eines Anrufes möglich. Die Bedienung des Sprachcomputers entnehmen Sie bitte den Informationen zum Telefon-Banking (PDF).

Sämtliche Anrufe werden aus Sicherheitsgründen aufgezeichnet.

Wie stelle ich den Erläuterungstext auf dem Kontoauszug ein?

Wir sind verpflichtet, die Erläuterungen zum Kontoauszug auf der Rückseite jedes Kontoauszuges abzudrucken. Da dies bei der digitalen Postbox nicht möglich ist, wird dieser Hinweistext auf einem gesonderten Blatt gedruckt.

Sie haben die Möglichkeit zu entscheiden, ob der Text jedes Mal mit ausgedruckt werden soll, oder nicht.

Dazu gehen Sie in Ihrem Online-Banking auf den Reiter „digitale Postbox“. Im unteren Bereich finden Sie die Einstellungen zu der "Darstellung Ihrer Dokumente".

  • Das erste Auswahlfeld legt fest, ob der Erläuterungstext zu den Kontoauszügen ein- oder ausgeblendet wird.
  • Das zweite Auswahlfeld ermöglicht Ihnen zu bestimmen, ob der Ausdruck mit oder ohne Farbe erstellt wird.

Ich habe trotz digitaler Postbox Kontoauszüge per Post erhalten. Woran kann das liegen?

Sofern Ihre Kontoauszüge nicht innerhalb von 90 Tagen über den Button 'Dokumente anfordern' angefordert wurden, werden wir Ihnen die Kontoauszüge per Post zusenden. Dieser Versand ist kostenpflichtig. Bitte beachten Sie hierbei auch unseren Preisaushang und die mit Ihnen vereinbarten AGBs (PDF).

Ist die digitale Postbox sicher?

Die Übertragung von Kundendaten erfolgt immer über eine 128 Bit SSL (Secure Socket Layer) Verschlüsselung. SSL ist ein Transportprotokoll, das von Netscape entwickelt, patentiert und zur allgemeinen Verwendung freigegeben wurde. Das grundlegende Ziel von SSL ist es, sowohl Identität als auch Vertraulichkeit zweier kommunizierender Anwendungen zu gewährleisten. Dabei setzt es auf ein bereits vorhandenes Transportprotokoll (z.B. TCP/IP) auf. Die Übertragung der Anwendung und der einzelnen Masken erfolgt über eine HTTPS-Verbindung(HyperTextTransferProtokollSecure). Hierbei wird von den einzelnen Browsern in der Regel eine Verschlüsselung von 128 Bit unterstützt. Damit unsere Bemühungen für einen möglichst hohen Sicherheitsstandard erfolgreich sind, bitten wir auch Sie einige Punkte zu beachten, z. B.:

  • Geben Sie Ihre Online-Pin niemals an Dritte weiter.
  • Bewahren Sie Ihre TAN-Liste so auf, dass kein Dritter sie einsehen kann.
  • Speichern Sie weder die PIN noch TAN-Nummern auf Ihrem Rechner ab.
  • Überprüfen Sie Ihren Rechner regelmäßig auf Viren.
  • Bei Verbindungsabbruch starten Sie bitte den Browser neu.
  • Installieren Sie keine Software auf Ihrem Rechner, bei welcher der Hersteller nicht vertrauenswürdig erscheint.

Bekomme ich mittels der digitalen Postbox einen juristischen Kontoauszug?

Ja. Gemäß gängiger Rechtsbeurteilung handelt es sich bei dem Kontoauszug über die digitale Postbox um einen juristischen Kontoauszug, der im Einklang mit den relevanten Gesetzen und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen steht. Die Anerkennung der in der Postbox gespeicherten Dokumente durch Steuer- oder Finanzbehörden kann jedoch nicht durch uns gewährleistet werden. Wir garantieren die Unveränderbarkeit der Daten in der Postbox. Diese Garantie gilt nicht, soweit die Daten außerhalb der Postbox gespeichert oder aufbewahrt werden. Zu beachten ist, dass aufgrund der individuellen Hard- oder Softwareeinstellung ein Ausdruck nicht immer mit der Darstellung am Bildschirm übereinstimmt. Soweit die Dokumente verändert oder in veränderter Form in Umlauf gebracht werden, übernimmt die Bank hierfür keine Haftung.

Wie schalte ich die digitale Postbox frei?

Als netbank Kunde können Sie sich sofort von den Vorteilen der digitalen Postbox überzeugen. Sie finden die digitale Postbox in unserem Banking-Portal.

Im Banking-Portal können Sie sich zur Nutzung der digitalen Postbox selbst freischalten. Hierzu erhalten Sie beim ersten Aufruf der digitalen Postbox automatisch einen Hinweis auf die Sonderbedingungen für die digitale Postbox. Sobald Sie diese mittels TAN-Eingabe akzeptiert haben, können Sie Ihren aktuellen Kontoauszug sofort anfordern.

Wie lange werden meine Dokumente gespeichert?

Wir speichern die in der digitalen Postbox enthaltenen und durch Sie gelesenen Dokumente für die Dauer von 90 Tagen. Nach Verstreichen dieser Frist werden die entsprechenden Dokumente aus der Postbox entfernt. Falls ein Nachdruck erforderlich sein sollte, kann dies durch eine Anfrage erfolgen. Bitte beachten Sie hierbei auch unseren Preisaushang.

Welche Kosten entstehen mir bei der Nutzung der digitalen Postbox?

Die Nutzung der digitalen Postbox ist kostenlos. Bitte beachten Sie, dass entweder nur eine Nutzung der digitalen Postbox oder des herkömmlichen Postversands gemäß Preisaushang möglich ist. Eine Kombination beider Möglichkeiten ist nicht vorgesehen.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kontoauszüge bei Nutzung der Postbox grundsätzlich innerhalb von 90 Kalendertagen über den Button 'neue Dokumente anfordern' abrufen. Sollte dies nicht der Fall sein, werden wir Ihnen die Kontoauszüge per Post zusenden. Dieser Versand ist kostenpflichtig. Bitte beachten Sie hierbei auch unseren Preisaushang und die mit Ihnen vereinbarten Sonderbedingungen (PDF).

Wie kann ich von der digitalen Postbox auf das herkömmliche Postversandverfahren umstellen?

Sie haben die Möglichkeit, die digitale Postbox über den Menüpunkt 'Postbox kündigen' jederzeit zu kündigen. Die Kündigung bestätigen Sie mit einer TAN. Bitte beachten Sie, dass zuvor alle Dokumente unter 'ungelesene Dokumente' gelesen und evtl. abgespeichert wurden.

Sofern Sie die digitale Postbox kündigen, wird der Kontoauszugsversand per Monatsauszug durch den herkömmlichen Postversand erfolgen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unseren Preisaushang.

Warum müssen Cookies im Browser aktiviert sein ?

Problembeschreibung:

Um die Digitale Postbox benutzen zu können, müssen aus Sicherheitsgründen in Ihrem Browser die so genannten Cookies aktiviert sein.


Hinweise zur Problembeseitigung:


Internet Explorer 5.x:
  • Im Browsermenü unter "Extras / Internetoptionen / Sicherheit / Stufe anpassen" aktivieren Sie "Cookies annehmen die gespeichert sind" und "Cookies pro Sitzung annehmen".
Internet Explorer 6.x:
  • Im Browsermenü unter "Extras / Internetoptionen / Datenschutz" aktivieren Sie entweder "Standard" oder "Erweitert" und tätigen die entsprechenden Einstellungen.
Netscape Navigator:
  • Im Browsermenü "Bearbeiten / Einstellungen / Privatsphäre" und "Sicherheit / Cookies".
Opera:
  • Im Browsermenü "Datei / Einstellungen / Privatsphäre / Cookies" aktivieren.

Fehlermeldung: "Während der Verarbeitung sind Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal (50000)."

Die Fehlermeldung "Während der Verarbeitung sind Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal (50000)."kann zwei Ursachen haben:

  • Sie waren längere Zeit in der Postbox angemeldet, ohne Eingaben zu tätigen. Dann erfolgt aus Sicherheitsgründen ein automatischer Abbruch.
  • Ihre Versandart (Gläubiger- oder Duplikatsadresse) wurde geändert. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall die neue Adresse über die Mitteilungsfunktion unter "Service" im Online-Banking mit.

Warum bekomme ich nur weiße Seiten, anstatt der Dokumente angezeigt?

Bitte prüfen Sie, ob Sie eine aktuelle Version des Adobe Acrobat Readers installiert haben.

Wozu dient der TAN-Generator und wo kann ich einen erwerben?

Der TAN-Generator erstellt in Verbindung mit der netbank giroCard und dem Online-Banking eine einmal gültige, besonders sichere TAN.

Sie haben die Wahl zwischen 2 Geräten. In unserem Shop können Sie ein Gerät kostenpflichtig bestellen.

Zum Shop

Wie aktiviere ich das chipTAN Verfahren?

Das chipTAN Verfahren aktivieren Sie in wenigen Schritten im Online-Banking.

Sie benötigen einen TAN-Generator und eine netbank girocard mit Chip. Sollten Sie noch keine girocard mit Chip bekommen haben, informieren Sie uns bitte unter 040 / 380 83 888. Diese Nummer ist rund um die Uhr zu normalen Festnetzpreisen geschaltet.

Gehen Sie im Online-Banking wie folgt vor:

Rufen Sie das Online-Banking auf und melden Sie sich mit Kontonummer und PIN an.

Wählen Sie unter „Service“ den Menüpunkt „TAN Verwaltung“ und wählen Sie chipTAN aus. Aktivieren Sie nun das chipTAN Verfahren und folgen Sie den Anweisungen im Online-Banking und geben Sie dort die angefragten Daten ein.

Übertragen Sie die im Display des TAN-Generators angezeigte ATC Nummer in das entsprechende Feld im Online-Banking und gehen Sie auf den nächsten Schritt mit dem „Weiter-Button“. Nach Abschluss der korrekten Eingaben ist das Verfahren chipTAN für Sie freigeschaltet.

Eine ausführliche Anleitung zur Aktivierung des chipTAN Verfahrens finden Sie hier (PDF).

Wie wende ich das chipTAN-Verfahren an?

Das chipTAN Verfahren ist einfach und bequem. Die Schritte zur Erzeugung einer chipTAN erläutern wir hier am Beispiel einer Überweisung.

Geben Sie – wie gewohnt – im Online-Banking die Daten für Ihre Überweisung ein und senden diese mit „Weiter“ ab.

Wählen Sie im nächsten Schritt „chipTAN“ und die netbank girocard, die Sie für chipTAN nutzen wollen. Klicken Sie auf „Weiter“. Ihnen wird nun eine animierte Grafik („Flickergrafik") und das TAN-Eingabefeld angezeigt.

Stecken Sie Ihre netbank giroCard in den TAN-Generator und drücken Sie die Taste „F“.

Halten Sie anschließend Ihren TAN-Generator direkt auf die animierte Grafik. Achten Sie darauf, dass die Markierungen (Pfeile) auf dem Gerät mit denen auf dem Bildschirm auf einer Höhe liegen. Bei Bedarf können Sie die Größe der Grafik am Bildschirm verändern. Achten Sie darauf, dass der Bildschirmkontrast ausreichend groß ist und keine Lichtreflexe den Übertragungsvorgang stören.

Warten Sie, bis im Display des TAN-Generators die Anzeige „Übertragung erfolgreich“ angezeigt wird. Dies kann bis zu 10 Sekunden dauern.

Kontrollieren Sie die im Display angezeigten Auftragsdaten – Kontonummer und Betrag – und bestätigen Sie diese mit der OK -Taste Ihres TAN-Generators. Die errechnete TAN erscheint auf dem Display.

Wenn die angezeigten Auftragsdaten korrekt sind, können Sie die TAN im Online-Banking eingeben und die Überweisung freigeben. Stimmen die Auftragsdaten nicht mit den von Ihnen eingegebenen Daten überein, brechen Sie in jedem Fall den Vorgang ab und informieren Sie uns unter der 040 / 380 83 888.

Sollte die optische Signalübertragung über die animierte Grafik einmal nicht funktionieren, erhalten Sie über den darunter stehenden Link „chipTAN manuell generieren" einen Startcode, den Sie in Ihren TAN-Generator übertragen. Geben Sie dann Ihre Überweisungsdaten manuell in den TAN-Generator ein, bestätigen Sie diese mit „OK" und übertragen Sie die vom TAN-Generator errechnete TAN in das Online-Banking.

Eine ausführliche Anleitung zur Anwendung des chipTAN Verfahrens finden Sie hier (PDF).

Wie finde ich heraus, ob mein vorhandener TAN-Generator funktioniert?

Sie können in der Bedienungsanleitung nachlesen oder beim Hersteller nachfragen, ob Ihr Gerät dem ZKA-Standard HHD 1.4 entspricht. Mit diesem Gerätestandard funktioniert das chipTAN Verfahren. Alternativ können Sie im Online-Banking einfach ausprobieren, ob Ihr Gerät funktioniert – bei der Aktivierung wird Ihr TAN-Generator auf Kompatibilität überprüft. Dies ist der einfachste Weg.

Wie lange dauert der Versand des TAN-Generators bei Online-Bestellung?

In der Regel dauert es ca. 2-3 Tage, bis der TAN-Generator bei Ihnen eintrifft. Sie werden nach der Online-Bestellung per E-Mail informiert, wenn das Gerät beim Hersteller losgeschickt wird.

An wen wende ich mich, wenn das Gerät defekt ist?

Ist das Gerät defekt, sollten Sie sich mit dem Hersteller in Verbindung setzen. Die Gewährleistungsfrist für die hier angebotenen Geräte beträgt 2 Jahre. Sollte das Gerät innerhalb dieses Zeitraums den Dienst verweigern, wird der Hersteller es reparieren oder Ihnen ein neues, gleichwertiges Gerät zur Verfügung stellen. Die Augsburger Aktienbank AG (hier in ihrem Markenauftritt netbank) übernimmt keinerlei Haftung für die Geräte.

An wen wende ich mich, wenn meine netbank giroCard keinen Chip hat?

Sollten Sie noch keine girocard mit Chip bekommen haben, informieren Sie uns bitte unter der 040 380 83 888.

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Welche Verfahren funktionieren mit der chipTAN?

Alle Funktionen im Online-Banking: Überweisungen, Daueraufträge, Umbuchungen vom Tagesgeldkonto oder der Sparprodukten sowie künftig auch SEPA-Überweisungen funktionieren problemlos mit der chipTAN. Aufträge und Transaktionen im Wertpapierdepot sind derzeit nicht mit der chipTAN möglich.

Funktioniert das chipTAN Verfahren mit einer Banking-Software?

Generell bieten wir die Verwendung des chipTAN-Verfahrens über HBCI/FinTs an. Ob die jeweilige Software dieses Verfahren anbietet, hängt vom Hersteller ab.

Einige Finanzverwaltungsprogramme (z.B. StarMoney) unterstützen das chipTAN Verfahren.

Funktioniert das chipTAN Verfahren beim mobilen Banking über Websowser des Smartphones?

Ja, auch wenn Sie mit Ihrem Handy oder Smartphone auf Ihre Konten zugreifen möchten, können Sie die chipTAN nutzen.

Wenn Ihr Handy oder Smartphone keinen Flickercode darstellen kann, müssen Sie auf das manuelle Verfahren zur Erzeugung der chipTAN zurückgreifen. Die meisten Handys und Smartphones können den Flickercode jedoch darstellen.

Kann ich die chipTAN und die mobileTAN parallel nutzen?

Ja, selbstverständlich. Für Nutzer der mobilen TAN bietet sich die zusätzliche Aktivierung des chipTAN Verfahrens vor allem dann an, wenn sie einen ausländischen Handyprovider haben oder in Gebieten mit gestörtem Handyempfang ("Funkloch") unterwegs sind.

Warum bietet die netbank den TAN-Generator nicht kostenlos an?

Wir bieten mit der mobilen TAN alternativ ein kostenloses Verfahren an.

Funktioniert chipTAN mit allen Grafikkarten und Bildschirmen?

Grundsätzlich ja, wenn der Normbereich des Flickercodes eingehalten wird. Sie können die Größe des Flickercodes im Online-Banking so anpassen, dass die entsprechenden Markierungen am Gerät mit denen am Bildschirm übereinstimmen.

Wird der TAN-Generator nicht meinen Monitor verkratzen?

Sie müssen den TAN-Generator nicht direkt auf den Bildschirm halten. Die optische Schnittstelle funktioniert auch, wenn Sie den TAN-Generator mit geringem Abstand davor halten.

Warum muss ich die Auftragsdaten im Display des TAN-Generators bestätigen?

Diese Maßnahme komplettiert die sonstigen Sicherheitsmerkmale. Mit der Bestätigung der im TAN-Generator angezeigten Auftragsdaten bestätigen Sie nochmals persönlich, dass diese Auftragsdaten korrekt sind. Erst nach diesem zusätzlichen Schritt wird Ihr Auftrag durch die TAN freigegeben.

Warum können nicht gleich alle Überweisungsdaten überprüft werden?

Grundsätzlich könnte man alle Überweisungsdaten überprüfbar machen. Leider wären dann die Übertragungszeiten für die optische Datenübertragung sehr lang. Bedenken Sie zudem, dass Sie bei Verwendung des manuellen Verfahrens alle diese Daten erneut eingeben müssten.

Das manuelle Verfahren ist mühsam und aufwendig. Warum?

Die Berechnung der TAN beruht darauf, dass Auftragsdaten zur Berechnung der TAN verwendet werden. Deshalb müssen Sie beim manuellen Verfahren die Auftragsdaten zusätzlich in den TAN-Generator eingeben.

Was passiert, wenn ich eine neue giroCard erhalte?

Wenn Sie das chipTAN-Verfahren bereits aktiviert haben, funktioniert chipTAN auch mit einer neuen Karte.

Die netbank giroCard ist mir abhanden gekommen. Was kann ich tun?

Sperren Sie sofort telefonisch die vermissten Karten! Die entsprechenden Rufnummern von netbank finden Sie auch auf jeder Produktseite links unter „Notfallnummer“. Bitte handeln Sie unverzüglich, um den Missbrauch Ihrer Karte zu verhindern. Hierzu rufen Sie bitte die Sperrrufnummer 116 116 an.

An wen wende ich mich bei generellen Problemen?

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen unter der 040 380 83 888 jederzeit zur Verfügung. Diese Nummer ist rund um die Uhr geschaltet, zu Festnetzpreisen.

Alternativ können Sie sich über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen.

Haben Sie den Verlust oder Diebstahl der Karte gemeldet – und die Karte vielleicht doch wieder gefunden?

Wenn Sie Ihre Karte als gestohlen oder verloren melden, wird Ihre Karte aus Sicherheitsgründen gesperrt. Diese Sperre kann auch dann nicht aufgehoben werden, wenn Sie Ihre Karte wiederfinden.

Bitte fordern Sie schriftlich eine neue Karte an. Sobald Sie diese erhalten haben, aktivieren Sie bitte die Karte, damit Sie sie für das chipTAN Verfahren nutzen können.

Haben Sie eine neue Karte angefordert?

Wenn Sie eine neue Karte anfordern, wird Ihre alte Karte aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Sobald Sie die neue Karte erhalten haben, aktivieren Sie sie bitte, damit Sie das chipTAN Verfahren nutzen können.

Welche Karte verwenden Sie?

Bitte prüfen Sie, ob es sich auch um die girocard zu Ihrem Girokonto handelt. Die Kreditkarte können Sie leider nicht verwenden.

Ist die von Ihnen verwendete Karte noch gültig?

Bitte prüfen Sie das Gültigkeitsdatum auf der Vorderseite der Karte.

Sie erhalten von uns rechtzeitig eine neue Karte, bevor Ihre aktuelle Karte die Gültigkeit verliert. Falls Sie diese nicht erhalten haben, so informieren Sie uns bitte schriftlich. Wir senden Ihnen sofort eine neue Karte zu.

Hinweis: Erhalten Sie eine neue Karte, weil Ihre "alte" Karte das Ende des Gültigkeitszeitraums erreicht hat, müssen Sie die neue Karte nicht erneut für das chipTAN Verfahren aktivieren.

Wie melde ich mich für das netbank SecureApp Verfahren an?

Direkte Anmeldung im Banking. Einfach mit Ihren Zugangsdaten einloggen und los geht´s. Im Service-Bereich unter „TAN verwalten“ können Sie sich unter dem Reiter „SecureApp“ für das neue Transaktionsfreigabeverfahren freischalten.

Nach der Freischaltung erhalten Sie einen Brief mit einem Aktivierungscode. Mit diesem Aktivierungscode und Ihrer Benutzerkennung können Sie nach Download der netbank SecureApp aus Ihrem App Store/ Play Store die Anmeldung durchführen.

Wie aktiviere ich die netbank SecureApp?

Zur Aktivierung der netbank SecureApp laden Sie diese aus dem App Store/ Play Store auf Ihr mobiles Endgerät herunter.

Nach erfolgreichem Download starten Sie die App. Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert Ihren Aktivierungscode, Ihre Benutzerkennung und Ihr Passwort anzugeben. Der Aktivierungscode wird Ihnen per Post zugestellt. Die Benutzerkennung finden Sie in Ihrem Banking im Service-Bereich. Vergeben Sie ein achtstelliges Passwort zum Schutz Ihrer SecureApp. Danach werden Sie zur Eingabe eines Gerätenamens aufgefordert. Sie können die Standardbelegung übernehmen oder einen eigenen Gerätenamen vergeben.

Der Gerätename wird Ihnen im Banking angezeigt.

Wie gebe ich eine Transaktion in der netbank SecureApp frei?

Loggen Sie sich dazu in Ihrem Banking ein und halten das mobile Endgerät mit installierter und freigeschalteter netbank SecureApp bereit.

Immer dann, wenn Sie eine Überweisung oder einen anderen TAN-pflichtigen Auftrag im Banking bestätigen, haben Sie die Wahl zwischen den für Sie freigeschalteten TAN-Verfahren.

Haben Sie alle Transaktionsdaten im Banking erfasst, wählen Sie im nächsten Schritt die SecureApp zur Freigabe aus.

Sind für Sie mehrere Geräte für die SecureApp freigeschaltet, können Sie für die Transaktion eines der Geräte auswählen. Durch den Klick auf „Weiter“ wird die Transaktion angestoßen. Auf Ihrem mobilen Endgerät erhalten Sie eine Benachrichtigung, welche Sie zur Freigabe der Transaktion auffordert. Sie haben fünf Minuten Zeit für die Freigabe bzw. Stornierung der Transaktion. In der SecureApp melden Sie sich zuerst mit Ihrer Benutzerkennung und mit dem selbstvergebenen Passwort an. Sie erhalten einen Bildschirm zur Transaktionsfreigabe auf Ihrem mobilen Endgerät. Nach erfolgreicher Freigabe der Transaktion wird Ihnen die Transaktion im Banking bestätigt.

Wie viel Zeit habe ich, um eine Transaktion zu bestätigen?

Sie haben fünf Minuten Zeit, um Ihre Transaktion freizugeben. Vergehen die fünf Minuten ohne Aktivität auf dem mobilen Endgerät, wird die Transaktion abgebrochen.

Wie melde ich mich vom Verfahren ab?

Melden Sie sich dazu in Ihrem Banking an und klicken Sie im Service-Bereich auf „TAN verwalten“. Unter dem Reiter „SecureApp“ haben Sie die Möglichkeit sich vom Verfahren abzumelden. Nach Bestätigung der Löschung wird das SecureApp Verfahren für Sie deaktiviert und alle von Ihnen aktivierten Geräte werden gelöscht.

Kann die SecureApp an einem Smartphone von unterschiedlichen Personen verwendet werden?

Ja, eine installierte SecureApp auf einem Endgerät kann von mehreren Nutzern verwendet werden. Die Zuweisung zum Banking erfolgt über die Benutzerkennung.

Bargeld
Wie kann ich die bestellten Sorten wieder in Euro umtauschen?

Sie können die Sorten in den Geschäftsstellen der Reisebank umtauschen.

Wie storniere ich eine Bestellung?

Eine Stornierung ist solange möglich bis Sie die Überweisung an die Reisebank noch nicht durchgeführt haben. Sofern Sie die Überweisung, nach einer Frist von 10 Tagen nach Bestellung, noch nicht durchgeführt haben, verfällt die Bestellung automatisch.

Wie erfolgt die Bezahlung?

Die Bezahlung erfolgt direkt per Überweisung an die Reisebank. Die Kontodaten der Reisebank erhalten Sie nach Abschluss der Bestellung per E-Mail.

Auf welchen Wege erhalte ich die bestellten Sorten?

Sie erhalten die bestellten Sorten per Kurier. Als Lieferort können Sie Ihre Wunschadresse innerhalb von Deutschland wählen.

Wann erhalte ich die bestellten Sorten?

Innerhalb von 48 Stunden, nach Zahlungseingang des in Rechnung gestellten Betrages bei der Reisebank.

Wie kann ich Bargeld auf mein Girokonto einzahlen?

In allen Geschäftsstellen unseres Kooperationspartners können Sie bequem Bargeld auf Ihr netbank Girokonto einzahlen. Für mehr Informationen loggen Sie sich bitte in Ihrem netbank Online-Banking ein.

Welche Unterlagen sind bei einer Bargeldeinzahlung erforderlich?

Bitte bringen Sie für eine Bargeldeinzahlung in einer Geschäftsstelle der ReiseBank Ihren Personalausweis (ggfs. Reisepass) und Ihre netbank girocard mit.

Mit wem schließe ich den Vertrag über die Bestellung?

Den Vertrag über die Bestellung schließen Sie direkt mit der Reisebank.

Wann erfolgt die Auszahlung in der ReiseBank-Geschäftsstelle bei einer Großbetragsbestellung?

Nach der telefonischen Bestellung von Beträgen ab 5.000,00 € bis 25.000,00 € erfolgt die Auszahlung in Ihrer ReiseBank-Wunschfiliale nach drei Bankarbeitstagen.

Wem darf der Betrag in einer ReiseBank-Geschäftsstelle ausgezahlt werden?

Nur der Kontoinhaber darf die Auszahlungssumme in der ReiseBank-Geschäftsstelle entgegen nehmen. Bitte bringen Sie für die Auszahlung Ihren Personalausweis (ggfs. Reisepass) und Ihre netbank girocard mit.

Wo bekomme ich Bargeld von meinem Girokonto?

Mit der girocard können Sie bundesweit an insgesamt über 2.500 Geldautomaten der CashPool-Partnerbanken kostenlos Bargeld abheben. Den Geldautomaten in Ihrer Nähe finden Sie in unserer Geldautomatensuche.

Da wir eine reine Internetbank sind, empfehlen wir Ihnen, für Zahlungen von mehr als Euro 1.000,- pro Tag die girocard (POS/POZ) oder die Prepaid-Mastercard als bargeldloses und sicheres Zahlungsmittel zu nutzen. Beide Karten werden in den meisten Restaurants, Hotels und Geschäften akzeptiert.

Übrigens: Eine Barauszahlung an netbank-Kunden liegt im Ermessen der Fremdbanken. Auch die Filialen der Sparda Bank sind zur Barauszahlung nicht verpflichtet.

Außerdem können Sie sich beim Einkaufen im Supermarkt bequem an der Kasse Bargeld auszahlen lassen.

Das funktioniert bundesweit in den Penny- und Netto-Filialen, Rewe-Supermärkten, Toom-Baumärkten, bei Plaza & Sky sowie Familia.

Wenn Sie bei einem der genannten Märkte einen Einkauf von mindestens 20 Euro bezahlen, können Sie sich mit Ihrer girocard bis zu 200 Euro Bargeld auszahlen lassen. Sagen Sie an der Kasse einfach, dass Sie auch Bargeld abheben möchten und geben Sie den Betrag an. Anschließend tippen Sie dann wie gewohnt Ihre Geheimzahl am Kartenterminal ein. Die Auszahlung ist für Sie gebührenfrei.

Zahlungsverkehr
Wie kann ich einen Scheck/Verrechnungsscheck einreichen?

Bitte schicken Sie die einzulösenden Schecks zusammen mit dem entsprechenden Formularen für Scheckeinreichungen (Inlands- oder Auslandsschecks) an unsere Postadresse: netbank, Postfach 50 04 48, 22704 Hamburg.

Bitte beachten Sie, dass Orderscheckvordrucke (roter Streifen am rechten Rand)und Auslandsschecks immer auf der Rückseite von dem Empfänger, der auf dem Scheck genannt wird, unterschrieben werden müssen.

Ist der Empfänger nicht der Kontoinhaber, müssen sowohl Empfänger als auch der Kontoinhaber auf der Rückseite unterschreiben (Indossamentenkette).

Wie kann ich eine telegrafische Überweisung vornehmen?

Bei wichtigen Terminaufträgen raten wir Ihnen zu einer (kostenpflichtigen) telegrafischen Überweisung, bei der eine gleichtägige Gutschrift bei der Empfängerbank garantiert wird. Bitte geben Sie diese bis spätestens 10:20 Uhr telefonisch über unser Backup CallCenter auf und teilen Sie uns alle notwendigen Daten mit (Zahlungsempfänger, Name des Kreditinstitutes, Betrag, Währung, Bankleitzahl, Kontonummer). Die aktuellen Preise finden Sie in unserem Preis und Leistungsverzeichnis / Kapitel B.

EU-Überweisungen und Auslandsüberweisungen können aus Sicherheitsgründen telefonisch nicht aufgegeben werden. Somit ist eine telegrafische Überweisung nicht möglich!

Wie kann ich Schecks bestellen?

Bitte senden Sie uns hierfür eine per TAN unterzeichnete Mitteilung (im Online-Banking unter "Zahlungsverkehr" / "Europa-Scheck-Order") oder einen schriftlichen Auftrag an unsere Postadresse: netbank, Postfach 50 04 48, 22704 Hamburg zu.

Es werden im Inland pro Bestellung 10 Schecks verschickt.

Bitte beachten Sie bei der Scheckbestellung auch unser Preis- und Leistungsverzeichnis.

Wie kann ich einen Überweisungsauftrag zurückrufen oder stornieren?

Überweisungen, die Sie im Online-Banking erteilen, werden durch PIN und iTAN von Ihnen autorisiert. Ein Widerruf oder eine Stornierung der Überweisungsaufträge ist nur bis zur Annahme des Auftrages durch die netbank möglich. Dies können Sie im Online-Banking in der linken Navigationsliste unter "Überweisungsliste" einsehen.

Sollte Ihre Überweisung hier nicht mehr zu sehen sein, ist sie in der Regel bereits angenommen und ausgeführt. Nach dem Zahlungsverkehrsrecht, welches auf Grundlage der Vorgaben des EU-Verbraucherministeriums im Jahr 2009 für alle Banken in Europa eingeführt wurde, können angenommene oder ausgeführte Überweisungen nicht mehr storniert werden.

Wir sind somit auf das Wohlwollen und die Mithilfe der Empfängerbank und des Empfängers angewiesen. Gerne versuchen wir für Sie (ohne Gewähr) auf ausdrücklichen Wunsch von Ihnen das Geld beim Empfänger zurückzuholen.

Bitte stellen Sie uns hierzu einen Auftrag über "Mitteilung an die Bank" aus Ihrem Online-Banking. Für diese Bemühungen erlauben wir uns ein Entgelt zu nehmen. Dieses finden Sie im Preis- und Leistungsverzeichnis der Augsburger Aktienbank AG (hier in ihrem Markenauftritt netbank) unter Kapitel B Absatz II "Überweisungsverkehr" Punkt e) "Sonstige Entgelte".

Wie hoch ist das tägliche Verfügungslimit am Geldautomaten?

Das Verfügungslimit beträgt an den Geldausgabeautomaten der Sparda Banken jeweils Euro 1.000,-- pro Tag. Bei POS-Verfügungen (Bezahlung mit der girocard und Geheimzahl) beträgt das Verfügungslimit EUR 3.000,-- pro Woche. An den Geldautomaten anderer Kreditinstitute liegt das Verfügungslimit bei Euro 500,-- pro Tag. Eine weitere Verfügung bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe von EUR 1.000,-- ist in der Regel möglich.

POZ- Verfügungen (Lastschrifteinzugs-Verfahren ohne Geheimzahl) sind unbegrenzt möglich.

Wie kann ich eine Überweisung > EUR 50.000,00 ausführen?

Falls Sie einen höheren Betrag online überweisen möchten, schreiben Sie uns bitte 2 Tage vor dem Überweisungstermin eine per TAN unterzeichnete Mitteilung. Diese finden Sie im Online-Banking unter "Service"/ "Mitteilung". Wir erhöhen dann einmalig das Verfügungslimit (Kontodeckung bzw. eingeräumte Kreditlinie vorausgesetzt). Alternativ können Sie in unserem Formularcenter ein Formular Limitänderung für Überweisungen im Inlandszahlungsverkehr finden und uns senden.

Wie kann ich eine Auslandsüberweisung tätigen?

Eine Überweisung in ein anderes Land, das ebenfalls den Euro als Währung hat, können Sie in Ihrem Online-Banking durchführen.

Sie können täglich bis zu 12.500 Euro überweisen. Wünschen Sie ein anderes Überweisungslimit, dann teilen Sie uns das bitte mit dem Formular Limitänderung bei EURO-Überweisungen mit.

Bitte beachten Sie, dass ab einem Überweisungsbetrag von 1.000 Euro die Angabe einer mobilen TAN erforderlich ist.

Für EURO-Überweisungen ab 50.000 Euro bzw. für Überweisungen in Länder, die eine andere Währung als den Euro haben, verwenden Sie bitte das Formular Zahlungsauftrag im Auslandsverkehr.

Die aktuellen Preise finden Sie in unserem Preis- und Leistungsverzeichnis.

Kann ich ausländische Währungen (Devisen-/ Sorten) bestellen?

Ja, über unseren Partner die Reisebank, ist eine Bestellung möglich. Dabei bieten wir Ihnen die Bestellung über unsere Homapage unter Online-Banking an.

Wie lautet der SWIFT-Code von netbank?

Der SWIFT-Code (in den USA auch als ABA Code bezeichnet) von netbank lautet: GENODEF1S15. Dieser wird bei Auslandszahlungen benötigt.

Wie kann ich eine Lastschrift zurückgeben?

Sie haben die Möglichkeit, im Online-Banking über den Menüpunkt "Lastschriftrückgabe", alle Buchungen anzeigen zu lassen, die Sie stornieren können. Die Rückgabe der Lastschrift erfolgt mit iTAN-Bestätigung. Der stornierte Betrag wird Ihnen als Gutschrift sofort in Ihren Kontoumsätzen angezeigt. Buchungen, die nicht in dieser Liste angezeigt werden, können auch nicht storniert werden.

Lastschriften können 8 Wochen nach Buchung ohne Angabe von Gründen storniert werden. Dies können Sie im Online-Banking selbst vornehmen.

Sollten Sie nach dieser Frist eine von Ihnen „nicht“ autorisierte Lastschriftbuchung auf Ihrem Konto feststellen, wenden Sie sich bitte mittels Kontaktformular im Online-Banking an uns. Nicht autorisierte Lastschriften können max. bis 13 Monate nach Buchung reklamiert werden (BGH 676b Abs. 2).

Was ist eine Vorabankündigung (Pre-Notification)?

Unter Vorabankündigung (Pre-Notification) ist jede Mitteilung des Zahlungsempfängers (z.B. Rechnung, Police, Vertrag oder Kontoeröffnungsbestätigung) zu verstehen, die den Zahler informiert, wann und in welcher Höhe der Einzug erfolgt. Der Zahler kann mit diesen Informationen für die entsprechende Kontodeckung sorgen.

Wie hoch ist das tägliche Verfügungslimit bei Überweisungen?

  • Online bis EUR 50.000,00 pro Tag
  • Per Sprachcomputer mit Telefon-PIN bis EUR 50.000,00 pro Tag
  • Per Callcenter mit Telefonkennwort bis EUR 50.000,00 pro Tag
  • Bitte beachten Sie, dass die Möglichkeit einer EU-Standardüberweisung in unserem Online-Banking auf 12.500 EUR begrenzt ist.


    Gerne passen wir das Limit nach Ihren Wünschen an. Nutzen Sie bitte dazu die entsprechenden Formulare (Limitänderung für Überweisung & Limitänderung für EU-Standardüberweisungen) in unserem Formular Center .

    Was ist bei der Sperrung von Schecks zu beachten?

    Bitte senden Sie uns für die Schecksperre eine per TAN unterzeichnete Mitteilung im Banking oder ein Auftragsschreiben mit Unterschrift an unsere Postadresse: netbank, Postfach 50 04 48, 22704 Hamburg.

    Die Schecksperre ist ein halbes Jahr gültig. Nach Ablauf dieser Frist können Sie die Sperre für ein weiteres 1/2 Jahr erneuern.

    Die Preise entnehmen Sie bitte dem Preisverzeichnis auf unserer Homepage unter "Konditionen".

    Bitte beachten Sie: Jeder Diebstahl muss bei der Polizei angezeigt werden.

    Im Schadensfall erhalten Sie von uns eine Schadensmeldung zugeschickt, die Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben mit Angabe des Aktenzeichens der polizeilichen Anzeige an netbank zurücksenden. Die Schadensmeldung benötigt die Versicherung zur Regulierung des Schadens.

    Hinweis: Beachten Sie bitte, dass weder die girocard, noch die Scheckvordrucke unbeaufsichtigt im Kraftfahrzeug aufbewahrt werden dürfen. Im Falle des Missbrauchs wäre dann eine Schadenübernahme ausgeschlossen.

    Welche Fristen gelten für die Gutschrift von inländischen Schecks?

    Wir schreiben einen auf ein inländisches Kreditinstitut gezogenen Scheck "Eingang vorbehalten" auf Ihrem Girokonto gut.

    Bitte beachten Sie, dass Sie über den Scheck i.d.R. erst 9 Tage nach Gutschrift verfügen können.

    Welche Fristen gelten für die Gutschrift von Auslandsschecks?

    Schecks, welche auf ein ausländisches Institut gezogen sind, schreiben wir regelmäßig nach Eingang des Gegenwertes in unserem Hause unter Beachtung der Vorlege- und Rückgabefristen Ihrem Konto gut. Bitte beachten Sie, dass dies durchaus mehrere Wochen dauern kann. Die Schecks müssen in der Regel an das bezogene Institut gesandt werden, woraufhin dieses den Gegenwert überweist.

    Was ist SEPA?

    SEPA ist eine Abkürzung für Single Euro Payments Area. Ein neuer europäischer Standard, der das bargeldlose Zahlen über Ländergrenzen hinweg genauso einfach, sicher und effizient werden lässt wie innerhalb Deutschlands.

    Meine girocard/ MasterCard ist defekt. Wie komme ich in Ausnahmefällen an Bargeld?

    Bitte beachten Sie, dass es sich bei allen im Folgenden genannten Möglichkeiten um Ausnahmen handelt, die z.T. mit sehr hohen Gebühren verbunden sind bzw. auf der Kulanz des Fremdinstitutes beruhen. Eine Garantie können wir für die genannten Möglichkeiten nicht geben.

    1. Barauszahlung per Scheck gegen Gebühr bei Banken und Sparkassen (Da das Garantieabkommen für EC-Schecks ausgelaufen ist, liegt dies im Ermessen der Banken oder Sparkassen).

    2. Barauszahlung an der Kasse der Sparda Banken in Verbindung mit dem Personalausweis bzw. Reisepass (ggf. gegen Gebühr).

    3. Barauszahlung bei Banken und Sparkassen per Visacard in Verbindung mit dem Personalausweis bzw. Reisepass gegen Gebühr.

    4. Telegrafische Überweisung zur Barauszahlung bei einem anderen Kreditinstitut. Bitte klären Sie unbedingt vorab die Modalitäten und die anfallenden Gebühren bei dem betreffenden Fremdinstitut.

    5. Barauszahlung über das System Western Union z.B. in Verbindung mit der Reisebank. Die Auszahlung erfolgt gegen Vorlage des Personalausweises bzw. Reisepass. Bitte beachten Sie, dass hierbei verhältnismäßig hohe, nach Betrag gestaffelte Kosten anfallen.

    Werden die Wertstellungen bei der Anzeige des Kontostandes berücksichtigt?

    Nein. Der angezeigte Kontostand berücksichtigt nicht die Wertstellung der Buchungen. Dies bedeutet, dass der als Kontostand angezeigte Betrag nicht zwingend dem tatsächlich zur Verfügung stehenden Betrag entsprechen muss. Somit können bei Verfügungen möglicherweise Zinsen für die Inanspruchnahme einer eingeräumten oder geduldeten Kontoüberziehung anfallen.

    Zu welchen Buchungszeiten finden die Buchungen statt?

    Buchungen werden an ihren Geschäftstagen und zu ihren Geschäftszeiten bewirkt. Diese sind im Preis und Leistungsverzeichnis der Augsburger Aktienbank AG (hier in ihrem Markenauftritt netbank) Dokumentiert.

    Ferner ist zwischen netbank-internen und externen Buchungen zu unterscheiden.

    Interne Buchungen (von einem auf das andere netbank Girokonto) werden zeitnah laufend an den Geschäfstagen ausgeführt.

    Buchungen an externe Konten werden an den Geschäftstagen von netbank bewirkt. Die Regeln hierfür finden Sie unter Auszug aus dem 'Preis- und Leistungsverzeichnis' zu unseren Ausführungsfristen, Annahmefristen und Geschäftstage im Zahlungsverkehr

    Was ist bei Überweisungen zu beachten?

    Nicht viel. Bereits heute sind alle Eingaben auf IBAN und BIC umgestellt. Sollten Sie Kontonummer und Bankleitzahl noch erhalten haben, können Sie diese selbstverständlich mittels eines Konverters direkt umwandeln, ohne noch einmal Kontakt zum Zahlungsempfänger aufnehmen zu müssen.

    Was ist bei meinen bestehenden Daueraufträgen zu beachten?

    Für die Umstellung auf SEPA-Daueraufträge mit IBAN und BIC besteht für Sie kein Handlungsbedarf. Wir übernehmen die Anpassung für Sie. SEPA-Daueraufträge können ausschließlich in Euro abgewickelt werden. Für Zahlungen in andere europäische Währungen (z.B. Britische Pfund oder dänische Kronen) bedarf es weiterhin eine gesonderte Auftragserteilung. Für Überweisungen in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums verwenden Sie bitte immer das Formular "Zahlungsauftrag im Auslandsverkehr"

    Wie kann ich einen SEPA-Dauerauftrag erfassen

    Sie können bereits heute SEPA-Daueraufträge mit IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Business Identifier Code) veranlassen. Hier finden Sie Schritt für Schritt die Anleitung (PDF)

    Was ist bei Lastschriften zu beachten?

    Die SEPA-„Basis“-Lastschrift ersetzt zum 01.02.2014 das bekannte Einzugsermächtigungsverfahren. Mit dem SEPA-Lastschriftverfahren können künftig Gelder von Konten im gesamten EU-Binnenmarkt eingezogen werden. Die Lastschriften haben einen festen Fälligkeitstermin. Als Identifizierung der Bankverbindungen dienen IBAN und BIC. Zusätzlich kommen eine Gläubiger-ID und eine Mandatsreferenznummer hinzu anhand der Zahlungsempfänger und der Zweck des Einzugs durch Sie identifiziert werden kann. Für den Umgang mit abgelehnten oder zurückgegebenen Lastschriften gelten im gesamten EU-Binnenmarkt einheitliche Regeln.

    Wie funktioniert die SEPA Lastschrift?

    Sollte ein neues Mandat (ehemals Einzugsermächtigung) erforderlich sein, erhalten Sie das Formular "SEPA-Lastschriftmandat" vom Zahlungsempfänger (z.B. dem Energieversorger). Dieses bitte ausfüllen und unterschrieben an den Zahlungsempfänger zurücksenden.

    Was ist bei einer Legitimation per Reisepass oder Personalausweis ohne Adresseintrag zu beachten?

    Als deutsches Kreditinstitut ergibt sich unsere Verpflichtung zur Legitimationsprüfung aus §154 AO Abs. 2, in welcher ausgeführt ist, dass wir uns Gewissheit über die Person und Anschrift eines Verfügungsberechtigten zu verschaffen haben.

    Dies geschieht aufgrund der uns auferlegten Nachweispflichten regelmäßig über amtlich anerkannte Dokumente, d.h. eine Legitimationsprüfung kann über einen Personalausweis oder einen Reisepass mit Meldebestätigung erfolgen. Bei europäischen Varianten des Personalausweises ohne Eintragung der Meldeadresse ist ebenfalls eine Meldebestätigung erforderlich.

    Seit dem 01.07.2005 sind alle Kreditinstitute im Rahmen der EU – Zinsverordnung gehalten, bei Kontoeröffnungen die jeweilige Steuer – Identifikationsnummer ( TIN ) des Kontoinhabers festzuhalten. Hat das jeweilige Land, in dem dieser ansässig ist, eine TIN erteilt, ist diese anhand eines beweiskräftigen Dokumentes ( z.B. lokaler Steuerbescheid, ID – Karte, Bescheinigungsmuster etc. ) nachzuweisen.

    Welche Besonderheiten sind bei SEPA-Überweisungen zu beachten?

    • SEPA-Überweisungen können nach der Bestätigung durch Eingabe einer gültigen iTAN nicht mehr verändert oder gar storniert werden. Bitte gehen Sie deshalb beim Ausfüllen des Formulars besonders sorgfältig vor.
    • Für Überweisungen innerhalb Deutschlands benötigen Sie ebenfalls die Bankverbindung in Form von IBAN und BIC. Sollten Ihnen die Daten nicht vorliegen können Sie auch die Funktion "Überweisung" nutzen, um wie gewohnt eine Überweisung zu tätigen.

    Falls das Online-Banking nicht funktioniert, können Sie uns Ihren Auftrag auch schriftlich per Post oder Faxauftrag erteilen. Dazu nutzen Sie bitte das Formular "Zahlungsauftrag im Auslandsverkehr" aus unserem Formular-Center.

    Bitte beachten Sie hierbei die Bedingungen der Entgeltregelung "Entgeltteilung" (SHA = shared) und fügen Sie der Überweisung bitte Ihre eigene IBAN hinzu, um ggf. Rücküberweisungen zu erleichtern.

    EU-Standardüberweisung/ SEPA-Überweisung ab 50.000,- Euro in andere EU Staaten

    Für Zahlungen in die EU bzw. den Europäischen Wirtschaftsraum für Beträge ab 50.000 Euro kann die SEPA-Überweisung aus dem Online-Banking nicht genutzt werden. Daher verwenden Sie bitte das Formular "Zahlungsauftrag im Auslandsverkehr" aus unserem Formularcenter.

    Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und senden es unterschrieben per Post oder Faxauftrag an uns zurück. Wir erledigen für Sie alle weiteren Formalitäten.

    Bitte beachten Sie folgende Besonderheiten:

    • SEPA-Überweisungen über 50.000,- Euro unterliegen der Bepreisung aus unserem Preis- und Leistungsverzeichnis
    • Bitte beachten Sie die Auswirkungen Ihrer Entscheidung bezüglich der Gebührenregelung 'Our' / 'Ben' / 'Share' (siehe Hinweis)
    • Für eine Auslandsüberweisung in die EU-Mitgliedsstaaten ab 1.000,- Euro ist die Angabe einer mobilen TAN erforderlich.

    Hier finden Sie die Länderliste:EU-Mitgliedstaaten .

    Hinweis:

    'Our' Alle Entgelte zu lasten des Auftraggebers

    'Ben' Alle Entgelte zu lasten des Empfängers

    'Share' Jeder bezahlt die Entgelte des eigenen Instituts

    Bei einer SHARE- oder BEN-Überweisung können durch ein zwischengeschaltetes Kreditinstitut im Ausland und durch das Kreditinstitut des Begünstigten vom Überweisungsbetrag ggf. Entgelte abgezogen werden. Bei OUR-Überweisungen kann es zu Nachbelastungen von Gebühren der ausländischen Banken kommen, wenn es sich um keinen EU- oder EWR-Staat handelt.

    Was bedeutet iTAN ?

    iTAN steht für "indizierte TAN". Das bedeutet, dass jede TAN Ihrer Liste nummeriert ist. Dies ist der so genannte Index.

    Werden Sie von unserem System dazu aufgefordert, die TAN zu der Nummer (also dem Index) 10 einzugeben, ermitteln Sie diese bitte auf Ihrer TAN Liste und geben sie in dem dafür vorgesehenen Feld ein. Streichen Sie bitte nun die TAN von Ihrer TAN-Liste.

    Ist das TAN-Verfahren (iTAN) sicher ?

    Wir haben mit der Einführung des neuen iTAN-Verfahrens (iTAN) das System wesentlich verbessert.Es ist somit nicht mehr ohne weiteres möglich, eine beliebige TAN auszuspähen und zu einem späteren Zeitpunkt für eine andere Transaktion zu verwenden. Das System gibt die einzugebende TAN vor.

    Unter Laborbedingungen gelang es Experten, dieses System zu unterwandern, jedoch ist der hierzu erforderliche technische Aufwand ungleich höher als beim bisherigen Verfahren, da eine so genannte ""Man-in-the-middle-Attacke"" durchgeführt werden muss. Hierzu muss wiederum Schadsoftware auf den Rechner des Betroffenen installiert werden.

    Daher gilt auch weiterhin: Angreifer suchen sich meist ""das schwächste Glied"" für ihre Attacken aus und entwickeln hierbei ein hohes Maß an krimineller Energie. Schützen Sie daher Ihren Rechner mit Hilfe von Firewalls, Virenscannern und aktuellen Updates der von Ihnen eingesetzten Software vor Schäden und unberechtigten Zugriffen.

    Weitere Informationen zum Thema Sicherheit finden Sie hier

    Man-In-The-Middle-Attacke
    Ein Angriff auf den Kommunikationskanal zwischen zwei oder mehrerenkommunizierenden Personen bzw. Computer-Systemen. Der Angreifer versucht dabei, die Kommunikation unbemerkt unter seine Kontrolle zu bringen mit dem Ziel, die ausgetauschten Informationen nach seinem Belieben einsehen oder manipulieren zukönnen.

    Wie erhalte ich meine neue iTAN-Liste?

    Ihre neue iTAN-Liste erhalten Sie immer dann, wenn Sie entweder 75% Ihrer bisherigen TAN-Liste aufgebraucht haben, einen neuen Online-Banking-Zugang erhalten oder Sie eine neue iTAN-Liste von uns benötigen (wenn Sie z.B. Ihre alte Liste verloren haben).

    Wann ist meine iTAN entwertet?

    Eine iTAN ist immer dann entwertet, wenn Sie einmal von unserem System angefordert wurde. Ab diesem Zeitpunkt ist die jeweilige Transaktion fest mit der angeforderten iTAN gekoppelt und somit für jede weitere Aktion ungültig. Gleiches gilt auch dann, wenn Sie zur iTAN-Eingabe aufgefordert werden und anschließend eine andere Transaktion ausführen möchten, z.B. beim Wechsel von der Überweisung in die Umbuchung oder in die digitale Postbox.

    Kann ich mit Einführung der iTAN auf das Streichen einzelner TANs von der Liste verzichten ?

    Nein. Es ist auch weiterhin notwendig, die TANs Ihrer TAN-Tabelle zu Ihrer eigenen Kontrolle auszustreichen.

    Wie hoch ist das tägliche Verfügungslimit bei im Online-Banking vorgenommenen SEPA-Überweisung?

    Das tägliche Verfügungslimit bei im Online-Banking vorgenommenen SEPA-Überweisungen liegt aus Sicherheitsgründen bei 12.500 Euro pro Tag.

    Gerne passen wir dieses Limit Ihren Wünschen bis max. 50.000 Euro an. Nutzen Sie bitte das entsprechende Formular "Limitänderung EU-Standardüberweisung" aus unserem Formularcenter.

    Was ist bei einer Überweisung in die Schweiz zu beachten?

    Die Schweiz gehört nicht zu den EU-Ländern. Seit 2008 haben Sie aber die Möglichkeit, Überweisungen in EUR und bis max. 50.000,- EUR per EURO-Überweisung kostenfrei zu tätigen. Dazu verwenden Sie einfach in Ihrem Online-Banking die ""EURO-Überweisung"". Beachten Sie, dass Ihre Euro-Beträge in der Schweiz unter Umständen in die Landeswährung umgerechnet werden.

    Möchten Sie in Schweizer-Franken oder mehr als 50.000,- EUR überweisen, nutzen Sie das Formular ""Zahlungsauftrag im Auslandsverkehr""(PDF). In diesen Fällen ist die Überweisung nur per SWIFT-Überweisung möglich. Beachten Sie dazu die dem Formular angehängte Anleitung.

    Was ist bei einer Überweisung nach Tunesien zu beachten?

    Tunesien gehört nicht zu den EU-Ländern, dementsprechend können Überweisungen nicht mit einer EU-Standardüberweisung getätigt werden.

    Bitte verwenden Sie das Formular ""Zahlungsauftrag im Auslandsverkehr"" (PDF).Zahlungen nach Tunesien in Tunesischen Dinar (TND) an die Banque Centrale de Tunesie müssen die IBAN (International Bank Account Number) des Begünstigten enthalten. Überweisungen ohne Angabe der IBAN werden leider abgelehnt und zurückgegeben.

    Was ist bei einer Überweisung nach Marokko zu beachten?

    Marokko gehört nicht zu den EU-Ländern, dementsprechend können Überweisungen nicht mit einer EU-Standardüberweisung getätigt werden.

    Bitte verwenden Sie das Formular "Zahlungsauftrag im Auslandsverkehr" (PDF).

    Seit Januar 2007 müssen Zahlungen nach Marokko die 24-stellige Kontonummer des Begünstigten enthalten.

    Kann ich Auslandsüberweisungen über den Telefon-Service tätigen?

    Nein, aus Sicherheitsgründen kann eine Auslandsüberweisung nur entweder über das Online-Banking oder schriftlich unter der Verwendung des Formulars "Zahlungsauftrag im Auslandsverkehr" erfolgen. Es gilt dabei folgendes:

    • Für Auslandsüberweisungen in andere EU-Staaten bzw. Staaten des EWR bis zu einem Betrag von EUR 50.000 verwenden Sie bitte unser Banking-Portal. Aus Sicherheitsgründen ist hier ein tägliches Verfügungslimit von 12.500 EUR hinterlegt. Möchten Sie ein anderes Tageslimit für EURO-Überweisungen nutzen, so teilen Sie uns dies über das Formular Limit für "Limitänderung für EU-Standardüberweisung" mit.
    • Für Auslandsüberweisungen über einem Betrag von EUR 50.000 und Überweisungen in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums verwenden Sie bitte immer das Formular "Zahlungsauftrag im Auslandsverkehr" (PDF).

    Gibt es eine Widerspruchsfrist?

    Ja, binnen einer Frist von 8 Wochen ab dem Zeitpunkt der Belastungsbuchung (Fälligkeitsdatum) kann auf dem Konto ohne Angaben von Gründen die Erstattung verlangt werden.

    Sie haben die Möglichkeit, im Online-Banking über den Menüpunkt "Lastschriftrückgabe", alle Buchungen anzeigen zu lassen, die Sie stornieren können. Die Rückgabe der Lastschrift erfolgt mit iTAN-Bestätigung. Der stornierte Betrag wird Ihnen als Gutschrift sofort in Ihren Kontoumsätzen angezeigt. Buchungen, die nicht in dieser Liste angezeigt werden, können auch nicht storniert werden.

    Ein Lastschrifteinzug ohne Mandat, d.h. eine „ nicht autorisierte“ Lastschrift, kann vom Zahler innerhalb von 13 Monaten nach der Kontobelastung zurückgegeben werden.

    Was ist ein SEPA Lastschriftmandat?

    Das SEPA-Lastschriftmandat ersetzt die bisherige Einzugsermächtigung.

    Mit dem Lastschriftmandat wird der Zahlungsempfänger ermächtigt, Einzüge von dem Konto des Zahlers auszuführen. Gleichzeitig wird die Bank des Zahlers autorisiert, dem Konto des Zahlers den Einzugsbetrag zu belasten. Jede Lastschriftbuchung wird mit einer eindeutigen Mandatsreferenznummer versehen sein.

    Was ist die Mandatsreferenznummer?

    Die Mandatsreferenznummer ist ein vom Zahlungsempfänger individuell vergebenes Kennzeichen eines Mandats (z.B. Kundennummer) und verhilft in Verbindung mit der Gläubiger-Identifikationsnummer zu dessen eindeutiger Identifizierung der Lastschriftbuchung.

    Was ist die Gläubiger-Identifikationsnummer (Creditor-Identifier oder Gläubiger-ID)?

    Die Gläubiger-Identifikationsnummer ist eine kontounabhängige Kennzeichnung des Zahlungsempfängers (Gläubiger) und ist im gesamten SEPA-Raum gültig. Sie finden die Gläubiger-Identifikationsnummer bei jeder "SEPA-Buchung" im Verwendungszweck auf Ihren Kontoauszügen, auf allen Korrespondenzen auf denen eine Buchung angekündigt wird und zusätzlich auf dem Mandat.

    Muss ein neues SEPA-Lastschriftmandat für eine bereits existierende Einzugsermächtigung erteilt werden?

    Nein, für bestehende Lastschrifteinzüge zu Lasten Ihres Referenzkontos (Sparpläne, Kreditraten) wird kein neues SEPA-Lastschriftmandat benötigt.

    Wie kann ich Lastschriften auf mein Geschäftskonto einziehen?

    Aktuell können wir Geschäftskunden noch keinen Lastschrifteinzug anbieten. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre Nachricht. Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interssiert sind bestellen Sie bitte unseren Newsletter

    Wo finde ich die IBAN und BIC für mein Tagesgeldkonto/Anlage/Sparbrief

    Die IBAN und BIC wird Ihnen automatisch im Online-Banking für Ihre Geldanlage angezeigt.

    Ist es möglich Sammelüberweisungen vorzunehmen?

    Zurzeit können wir keine Sammelüberweisungen verarbeiten. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung und Ergänzung unserer Produktpalette. Dazu nehmen wir gerne Ihre Meinung und Ihre Vorschläge an und freuen uns über Ihre
    Nachricht

    . Wenn Sie an Informationen über Produkte und Dienstleistungen interessiert sind bestellen Sie bitte unseren
    Newsletter.