Blog

Viele interessante Beiträge und Wissenswertes rund um das Thema Finanzen.

Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmensgründer

29. Februar 2016

Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmensgründer

Wer sich selbstständig macht, braucht Kapital. Häufig reicht das vorhandene Eigenkapital nicht aus, so dass auch externe Finanzierungsquellen erschlossen werden müssen. Daher sollten Sie sich schon beim Entwickeln Ihres Gründungskonzeptes überlegen, welche Möglichkeiten zur Geldbeschaffung Sie im Bedarfsfall nutzen können. Dabei ist nicht nur an die Gründungs- und Investitionskosten zu denken. In der Phase vom Markteintritt bis zum Erreichen der Gewinnschwelle fallen weitere Aufwendungen – etwa für Material, Personal und Marketing – an, die Sie nicht unterschätzen sollten. Achten Sie darauf, dass Sie die Absatz- und Umsatzzahlen möglichst vorsichtig planen, damit bei einem ungünstigen Startverlauf nicht gleich ein existenzbedrohender finanzieller Engpass entsteht.

Naheliegend ist zunächst einmal der klassische Bankkredit, den es je nach Finanzierungszweck in unterschiedlichen Varianten gibt. Für kurzfristige Überbrückungen stehen variabel verzinste Kontokorrentkredite zur Verfügung, die jederzeit flexibel getilgt werden können. Langfristige Investitionen werden hingegen meist mit fest verzinsten Krediten finanziert, die in monatlich gleichbleibenden Raten zurückgezahlt werden.

Besonders zinsgünstig sind die Förderkredite der staatlichen KfW-Bank, deren Zinsen subventioniert werden. Einen Überblick über die kompletten KfW-Programme finden Sie auf www.kfw.de. Darüber hinaus bieten auch die Förderbanken der Bundesländer zinsgünstige Darlehen für Existenzgründer an. Ausgegeben werden die Kredite von KfW und landeseigenen Banken nicht direkt, sondern über die jeweilige Hausbank des Gründers. Sprechen Sie am besten im Bankgespräch Ihren Berater gezielt darauf an, welche Förderkredite für Ihr Projekt in Frage kommen könnten.

Eine noch recht neue Finanzierungsmöglichkeit ist das Crowdfunding, bei dem das Kapital in kleinen Einheiten von vielen einzelnen Privatpersonen eingesammelt wird. Abgewickelt wird die Geldbeschaffung über Crowdfunding-Plattformen, auf denen Unternehmen ihre Geschäftsidee und ihre Finanzierungswünsche präsentieren und die einzelnen Geldgeber ihre Investments tätigen können. Häufig erfolgt die Finanzierung in Form von Produktbestellungen, bei denen das Geld im Voraus bezahlt wird. So steht dem Unternehmen das nötige Kapital für die Produktion zur Verfügung. Am besten funktioniert Crowdfunding meist bei Unternehmen, die innovative Produkte über das Internet anbieten. Mittlerweile existieren zahlreiche Anbieter, aus denen Sie sich den für Sie passenden auswählen können.

In unserem nächsten Artikel erhalten Sie Informationen zur Gewerbeanmeldung und zum Finanzamt.

beliebteste Tags

Geschäftskonto